+
Ministerpräsident Horst Seehofer kündigt am Dienstag seine Ziele für die neue Amtszeit an.

Bis 2018

Seehofer garantiert Pause von Schulreformen

München - Stabilität für Bayerns Schüler: Zu Beginn seiner zweiten Amtszeit hat Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) Schulreformen eine klar Absage erteilt.

Zu Beginn seiner zweiten Amtszeit als Ministerpräsident hat Horst Seehofer (CSU) neuen tiefgreifenden Schulreformen eine klare Absage erteilt. „Unsere Schulen sollen nach Jahren der ständigen Veränderungen jetzt in Ruhe arbeiten können. Deshalb wird es in den nächsten Jahren keine neuen Schulreformen geben“, sagte Seehofer in seiner ersten Regierungserklärung der neuen Legislaturperiode am Dienstag im Landtag. Ihm sei es wichtig, der bayerischen Bevölkerung diese Garantie zu geben. Zugleich versprach Seehofer erneut, dass jede rechtlich selbstständige Grundschule im Freistaat erhalten bleiben soll - und dass es bis 2018 für jeden Schüler unter 14 ein bedarfsgerechtes Ganztagsangebot geben soll.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar zu Seehofer: Untot oder lebendig
Nach den Gesetzen der politischen Schwerkraft müsste Horst Seehofer eigentlich bereits seinen Hut genommen haben. Doch die CSU fürchtet eines mehr als einen untoten …
Kommentar zu Seehofer: Untot oder lebendig
Bundestagswahl im Live-Ticker: AfD wählt Gauland und Weidel für Fraktionsvorsitz
Nach der Bundestagswahl überschlagen sich die Ereignisse. Bei der AfD gibt es einige personelle Veränderungen. Wir verfolgen alle Entwicklungen im Live-Ticker.
Bundestagswahl im Live-Ticker: AfD wählt Gauland und Weidel für Fraktionsvorsitz
Seehofer: „Wir brauchen kein Versöhnungstreffen“
CSU-Chef Horst Seehofer hat sich zuversichtlich geäußert, gemeinsam mit der CDU die nötigen Konsequenzen aus den schweren Stimmenverlusten bei der Bundestagswahl ziehen …
Seehofer: „Wir brauchen kein Versöhnungstreffen“
Frankreichs Präsident Macron will die EU komplett umbauen
Paukenschlag in Paris: Frankreichs Präsident Macron will nichts weniger als die Neugründung Europas, um Krisen und der Globalisierung zu begegnen. Ob das allen Partnern …
Frankreichs Präsident Macron will die EU komplett umbauen

Kommentare