Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen

Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen
+
Zwei große Männer in München: Horst Seehofer und Vitali Klitschko trafen sich am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz.

Am Rande der Sicherheitskonferenz

Seehofer und Klitschko: Große Männer unter sich

  • schließen

München - Es kommt nicht oft vor, dass Horst Seehofer beim Händedruck zu einem anderen Politiker hochschauen muss. Vitali Klitschko allerdings überragt den Ministerpräsidenten tatsächlich noch um wenige Zentimeter.

Der ukrainische Oppositionsführer und der bayerische Regierungschef trafen sich am Wochenende am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz. Er habe "höchsten Respekt" für die Opposition in Kiew, sagte Seehofer bei einer Tasse Tee in seiner für die Siko-Gespräche angemieteten Suite 111 im Bayerischen Hof. Für Klitschko war das Treffen mit Seehofer außenpolitisch eher nachrangig - er hatte in München Termine mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und US-Außenminister John Kerry. Seehofer allerdings blieb mit einer persönlichen, fast sorgenvollen Frage in Erinnerung: "Wie halten'S das denn alles durch", fragte er, das sei ja "übermenschlich". Klitschko konterte knapp: "Ohne Fleiß kein Preis."

cd

Eine Seite 3 über Klitschkos 24 Stunden Weltpolitik in München lesen Sie in der Montagsausgabe des Münchner Merkur.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Fake News“-Vorwurf: So kühl kontert der Juso-Chef SPD-Frau Nahles
Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
„Fake News“-Vorwurf: So kühl kontert der Juso-Chef SPD-Frau Nahles
London zahlt mehr Geld für Grenzsicherung in Calais
London/Sandhurst (dpa) - Die britische Regierung wird zusätzliche 44,5 Millionen Pfund (etwa 50 Millionen Euro) für Sicherheitsmaßnahmen bei Grenzkontrollen in …
London zahlt mehr Geld für Grenzsicherung in Calais
Umfrage-Schock für Schulz und SPD
Im Zuge der Debatte über eine erneute große Koalition verliert die SPD in der Bevölkerung weiter an Zuspruch. Mehr als eine Million Wähler würde nicht mehr für die …
Umfrage-Schock für Schulz und SPD
Reserve der Rentenkasse entgegen Prognosen gestiegen
Trotz teurer Mütterrente und Rente mit 63 ist die deutsche Rentenkasse prall gefüllt. Drei Milliarden Euro mehr als erwartet klingelten 2017 in der Kasse.
Reserve der Rentenkasse entgegen Prognosen gestiegen

Kommentare