+
Horst Seehofer ist der Zeit auf Saudi-Arabien-Reise.

Verständnis für Italiener und Griechen

Seehofer nach Flüchtlingsdrama: EU muss eingreifen

  • schließen

Riad - Nach dem Flüchtlingsdrama vor der libyschen Küste ruft CSU-Chef Seehofer zu einer europäischen Kraftanstrengung auf. „Wir können die Frage nicht den Italienern allein überlassen.“

Horst Seehofer beschäftigt sich derzeit intensiv mit Außenpolitik. In Saudi-Arabien sprach er am Sonntag unter anderem mit dem König über die Krisenherde der Region. Das neuerliche Unglück im Mittelmeer zeigt, wie dringend der Handlungsbedarf ist. Die Bundesregierung müsse den Druck innerhalb der Europäischen Union erhöhen, sagte Seehofer am Montagmorgen (am Mittag reist er nach Katar weiter). „Für solche Zwecke gibt es die Europäische Union. Sie sollte gemeinschaftlich tätig werden.“ Die Menschen in Deutschland würden solche Dramen nicht auf Dauer tolerieren, sagte der bayerische Ministerpräsident.

Für die Klagen der Italiener und Griechen habe er Verständnis, die europäische Politik müsse endlich gemeinsam handeln: „Wir reden über Formulare beim Mindestlohn – und da kommen Leute um.“ Auffällig sei, dass die meisten Schiffe von Libyen aus starteten, so Seehofer. Dort müsse man Gegenmaßnahmen ergreifen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berlin im Zeichen des Kirchentags: Zehntausende erwartet
Bühne frei für ein großes Glaubensfest: Zum Kirchentag strömen Zehntausende nach Berlin und Wittenberg. Sie wollen gemeinsam beten, diskutieren und feiern. Erwartet wird …
Berlin im Zeichen des Kirchentags: Zehntausende erwartet
Treffen mit EU und Nato: Trump im „Höllenloch“ Brüssel gelandet
Vor dem Nato-Gipfel am Donnerstag ist US-Präsident Donald Trump in Brüssel eingetroffen. In einer Stadt, die er wegen der vielen dort lebenden Muslime als "Höllenloch" …
Treffen mit EU und Nato: Trump im „Höllenloch“ Brüssel gelandet
Anschlag in Manchester: Polizei geht von Netzwerk um Attentäter aus
Ein weiterer Terroranschlag erschüttert Großbritannien. Ein Selbstmordattentäter reißt bei einem Konzert in Manchester mehrere Menschen in den Tod. Alle Infos im …
Anschlag in Manchester: Polizei geht von Netzwerk um Attentäter aus
Neue Eskalation in den deutsch-türkischen Beziehungen
Wieder geraten Berlin und Ankara heftig aneinander wegen eines Besuchs von Bundestagsabgeordneten beim zunehmend autoritär regierten Nato-Partner Türkei. Unmittelbar vor …
Neue Eskalation in den deutsch-türkischen Beziehungen

Kommentare