Messert-Attacke am Rosenheimer Platz: Täter ist flüchtig

Messert-Attacke am Rosenheimer Platz: Täter ist flüchtig

Zu wenig hochrangige Gesprächspartner

Seehofer sagt USA-Reise ab und schickt Merk

  • schließen

München – Horst Seehofer verzichtet auf seine für kommende Woche geplante Reise in die USA. Stattdessen schickt er Beate Merk über den großen Teich. Und das nicht ohne Grund...

Der Ministerpräsident wollte eigentlich zur Regierungschefkonferenz der Partnerregionen Bayerns (Georgia, Québec, Sao Paulo, Shandong, Oberösterreich, Westkap) nach Atlanta fliegen. Auch BMW-Chef Norbert Reithofer wollte Seehofer begleiten. Geplant war, dass beide gemeinsam das Werk in Spartanburg besuchen.

Aus Regierungskreisen hieß es am Donnerstag, aus den Partnerregionen habe es zuletzt zu viele Absagen gegeben. Die Reisestation Washington war bereits im Vorfeld aus dem Programm genommen worden, offenbar weil nicht genügend hochrangige Gesprächspartner gefunden wurde. Statt Seehofer fährt jetzt Beate Merk.

Seehofer ist generell kein besonders reisefreudiger Ministerpräsident. Zuletzt war er im September 2012 in Israel, anschließend galt seine Konzentration den vier Wahlkämpfen. Für diesen Herbst ist eine Reise nach China geplant.  

mik

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

USA verurteilen Anschläge in Afghanistan
Wer steckt hinter den jüngsten Anschlägen in Afghanistan? Anschläge auf schiitische Moscheen hat bisher fast immer die sunnitische Terrormiliz Islamischer Staat (IS) für …
USA verurteilen Anschläge in Afghanistan
Rechtsgutachten: Schneller Kohleausstieg verfassungskonform
Berlin (dpa) - Die schnelle Abschaltung von Kohlekraftwerken ist einem neuen Rechtsgutachten zufolge verfassungsrechtlich auch ohne Kompensation der Betreiber möglich. …
Rechtsgutachten: Schneller Kohleausstieg verfassungskonform
„AfD eine Adrenalinspritze verpasst“: Schweizer Zeitung NZZ attackiert Merkel scharf
In der Debatte um die politische Zukunft von Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich nun auch die „Neue Zürcher Zeitung“ zu Wort gemeldet.
„AfD eine Adrenalinspritze verpasst“: Schweizer Zeitung NZZ attackiert Merkel scharf
Was wird aus Guttenberg? Entscheidung offenbar gefallen
Vor der Bundestagswahl war heftig über ein Polit-Comeback von Karl-Theodor zu Guttenberg spekuliert worden. Kommt er zurück - oder nicht? Jetzt ist offenbar eine …
Was wird aus Guttenberg? Entscheidung offenbar gefallen

Kommentare