Zu wenig hochrangige Gesprächspartner

Seehofer sagt USA-Reise ab und schickt Merk

  • schließen

München – Horst Seehofer verzichtet auf seine für kommende Woche geplante Reise in die USA. Stattdessen schickt er Beate Merk über den großen Teich. Und das nicht ohne Grund...

Der Ministerpräsident wollte eigentlich zur Regierungschefkonferenz der Partnerregionen Bayerns (Georgia, Québec, Sao Paulo, Shandong, Oberösterreich, Westkap) nach Atlanta fliegen. Auch BMW-Chef Norbert Reithofer wollte Seehofer begleiten. Geplant war, dass beide gemeinsam das Werk in Spartanburg besuchen.

Aus Regierungskreisen hieß es am Donnerstag, aus den Partnerregionen habe es zuletzt zu viele Absagen gegeben. Die Reisestation Washington war bereits im Vorfeld aus dem Programm genommen worden, offenbar weil nicht genügend hochrangige Gesprächspartner gefunden wurde. Statt Seehofer fährt jetzt Beate Merk.

Seehofer ist generell kein besonders reisefreudiger Ministerpräsident. Zuletzt war er im September 2012 in Israel, anschließend galt seine Konzentration den vier Wahlkämpfen. Für diesen Herbst ist eine Reise nach China geplant.  

mik

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ultimatum der spanischen Regierung an Katalonien läuft ab
Madrid/Barcelona (dpa) - Im Konflikt mit der nach Unabhängigkeit strebenden Region Katalonien läuft heute ein Ultimatum der spanischen Zentralregierung ab.
Ultimatum der spanischen Regierung an Katalonien läuft ab
Umweltministerin Hendricks informiert über Weltklimagipfel
Berlin/Bonn (dpa) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) informiert heute in Berlin über die bevorstehende Weltklimakonferenz in Bonn. Zu der Konferenz vom 6. …
Umweltministerin Hendricks informiert über Weltklimagipfel
CDU, CSU und FDP sehen erstes Jamaika-Treffen positiv
Freundliche Worte, guter Wille und Hinweise auf erwartete Schwierigkeiten bei den Jamaika-Verhandlungen: Nach einem ersten Abtasten haben sich Union, FDP und Grüne am …
CDU, CSU und FDP sehen erstes Jamaika-Treffen positiv
Jamaika-Gruß vom Balkon: So lief das erste Beschnuppern
Das erste Abtasten und ein Gruß vom Balkon: Bei zwei getrennten Treffen sondiert die Union mit FDP und Grünen. Die Bilanz nach dem Schnuppertag ist verhalten positiv, …
Jamaika-Gruß vom Balkon: So lief das erste Beschnuppern

Kommentare