seehofer-arabien-reise-dpa
1 von 16
Horst Seehofer wird im Ölministerium in Riad  von Prinz Abdalaziz bin Salman, dem stellvertretenden Minister für Erdöl und Bodenschätze, begrüßt.
seehofer-arabien-reise-dpa
2 von 16
Besuch im Ölministerium
seehofer-arabien-reise-dpa
3 von 16
Besuch im Ölministerium.
seehofer-arabien-reise-dpa
4 von 16
Fahrt durch die King Saud University in Riad.
seehofer-arabien-reise-dpa
5 von 16
Fahrt durch die King Saud University in Riad.
seehofer-arabien-reise-dpa
6 von 16
Seehofer in der King Saud University in Riad.
seehofer-arabien-reise-dpa
7 von 16
Horst Seehofer und Delegationsmitglieder werden in der King Saud University durch die Räumlichkeiten geführt.
seehofer-arabien-reise-dpa
8 von 16
Horst Seehofer und Delegationsmitglieder werden in der King Saud University durch die Räumlichkeiten geführt.

Dreitägige Reise

Seehofer zu Besuch in Saudi-Arabien

Riad - Am ersten Tag seines Besuchs in Saudi-Arabien ist Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer am Sonntag von König Salman empfangen worden.

Der Termin im königlichen Palast ist der Höhepunkt der dreitägigen Arabien-Reise des CSU-Vorsitzenden. Über Inhalte des Gesprächs wurde zunächst nichts bekannt. Zuvor hatte Seehofer in Riad den Erdöl-Konzern Aramco und die King-Saud-Universität besucht. Zudem waren in der saudi-arabischen Hauptstadt Gespräche mit mehreren Ministern geplant. Am Montag will Seehofer, der von einer Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation begleitet wird, nach Katar weiterreisen.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit
Im Streit um das Brexit-Abkommen gerät Premierministerin May immer stärker unter Druck. Bereits Anfang der Woche könnte es zum Misstrauensvotum kommen. …
May warnt vor Putsch im Brexit-Streit
Protest gegen Migranten in mexikanischer Grenzstadt Tijuana
Tausende Menschen aus Mittelamerika sind im Norden Mexikos gestrandet und warten dort auf eine Möglichkeit, Asyl in den USA zu beantragen. US-Präsident Trump will sie …
Protest gegen Migranten in mexikanischer Grenzstadt Tijuana
Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Aus Protest gegen geplante Steuererhöhungen gehen in Frankreich Zehntausende auf die Straßen und blockieren den Verkehr. Doch die Warnwesten, die viele Demonstranten …
Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich
Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor
Sie haben Elend und Gewalt hinter sich gelassen und wollen ihren "Amerikanischen Traum" leben. Doch US-Präsident Trump will die Mittelamerikaner auf keinen Fall ins Land …
Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor