+
Horst Seehofer(l) und der Staatsminister und Leiter der bayerischen Staatskanzlei, Thomas Kreuzer.

CSU-Sitzung

Seehofer schlägt Kreuzer als neuen Fraktionschef vor

München - Der bisherige Staatskanzleichef Thomas Kreuzer soll neuer CSU-Fraktionschef im Bayerischen Landtag werden.Ilse Aigner könnte in Bayern eine Art Superministerium bekommen.

Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer schlug den 54-Jährigen am Mittwoch in einer Fraktionssitzung für den Posten vor, wie aus Teilnehmerkreisen verlautete. Kreuzer sollte unmittelbar im Anschluss gewählt werden. Die Wahl galt als reine Formsache.

Sein neues Kabinett will Seehofer erst in der kommenden Woche bekanntgeben - nach seiner Wahl zum Ministerpräsidenten. Sicher ist aber damit, dass die bisherige Bundesagrarministerin Ilse Aigner einen wichtigen Ministerposten bekommen wird. In der CSU wird sie unter anderem für ein aufgewertetes Wirtschaftsministerium gehandelt.

Kreuzer, früher Staatsanwalt und Richter, sitzt seit 1994 für die CSU im Landtag. 2003 wurde der Kemptener stellvertretender Fraktionschef, 2008 dann Parlamentarischer Geschäftsführer - er wird deshalb als Fraktionsmanager geschätzt. 2011 holte ihn Seehofer ins Kabinett, erst als Kultusstaatssekretär, dann als Staatskanzleichef.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Nachdenklich“ und „unentschlossen“: So ringt die SPD um ihre GroKo-Entscheidung
Noch fehlt das „Go“ der SPD für Koalitionsverhandlungen. Ob es kommen wird, ist fraglich: Trotz Martin Schulz‘ Werbetour rumort es weiterhin in der Partei.
„Nachdenklich“ und „unentschlossen“: So ringt die SPD um ihre GroKo-Entscheidung
Xi appelliert an Trump: Entspannung mit Nordkorea nutzen
Die Zeichen stehen auf Entspannung - doch nicht alle. In Vancouver treffen sich Außenminister aus 20 Ländern auf Einladung Kanadas und der USA, um über die Sanktionen …
Xi appelliert an Trump: Entspannung mit Nordkorea nutzen
Heftiger Vorwurf gegen CSU-General Scheuer: „Er hat diesen Satz reingeschmuggelt“
SPD-Vize Ralf Stegner wirft CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer vor, einen Satz im Sondierungspapier heimlich nachträglich eingetragen zu haben. Für Vertrauen zwischen …
Heftiger Vorwurf gegen CSU-General Scheuer: „Er hat diesen Satz reingeschmuggelt“
"Sichtbarer Migrationshintergrund" Grund für Diskriminierung
Wer keine weiße Haut hat, Kopftuch oder Sari trägt, wird oft gefragt, wie lange er oder sie denn schon in Deutschland sei. Und für wann denn die Rückkehr in die Heimat …
"Sichtbarer Migrationshintergrund" Grund für Diskriminierung

Kommentare