+
Ministerpräsident Horst Seehofer und Finanzminister Markus Söder demonstrieren Harmonie.

Vor Kabinettssitzung

Seehofer und Söder demonstrieren Harmonie

Nürnberg - Nach den scharfen Angriffen von Ministerpräsident Horst Seehofer auf seinen Finanzminister Markus Söder (beide CSU) haben sich beide Politiker betont harmonisch gegeben.

Vor Beginn einer Kabinettssitzung auf der Nürnberger Kaiserburg plauderten beide Politiker gelöst über die Geschichte der Festung. Anschließend stießen sie mit ihren Kabinettskollegen mit Glühwein an.

Überrascht zeigte sich Seehofer über Journalistenfragen, ob die Sitzung auch dazu diene, den Weihnachtsfrieden im Kabinett wieder herzustellen. Seehofer lehnte dazu eine Stellungnahme ab und sagte nur mit Verweis auf die Glühweinrunde: „Statt Worte“. Seehofer hatte Söder Anfang der vergangenen Woche unter anderem „charakterliche Schwächen“ bescheinigt.

Attacken und Bier: Bilder vom politischen Aschermittwoch

Attacken und Bier: Bilder vom politischen Aschermittwoch

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärzte ohne Grenzen: Tausende Rohingya getötet
Cox's Bazar (dpa) - Mindestens 6700 Rohingya sind nach Angaben der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen innerhalb eines Monats in Myanmar umgebracht worden. Darunter …
Ärzte ohne Grenzen: Tausende Rohingya getötet
Razzia gegen Islamisten in Berlin - Festnahmen auch in Salzgitter
Die Polizei in Berlin fährt derzeit eine Großrazzia gegen Islamisten. Offenbar geht es um Menschen aus dem Umfeld des IS - und des Attentäters Anis Amri.
Razzia gegen Islamisten in Berlin - Festnahmen auch in Salzgitter
Studie: Frauen bekommen nur halb so viel Rente wie Männer
Bei Gehalt und bei der Rente stehen Frauen in Deutschland schlechter da, als Männer. Diese haben im Alter im Schnitt fast doppelt soviel Geld zur Verfügung.
Studie: Frauen bekommen nur halb so viel Rente wie Männer
Unterdrückte Opposition? Putin weist Vorwürfe zurück
Wladimir Putins Regierung gilt im Ausland als autoritär. Bei seiner groß aufgezogenen Jahres-Pressekonferenz weist er Vorwürfe zurück: Es sei „nicht an ihm, die …
Unterdrückte Opposition? Putin weist Vorwürfe zurück

Kommentare