+
Ministerpräsident Horst Seehofer missachtet die Opposition, findet diese.

Rüge für Ministerpräsident

Seehofer soll nicht so laut schwatzen

München - Wenn ein Oppositionspolitiker im Landtag spricht, fällt Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) öfters unangenehm auf. Dafür gab's jetzt einen Rüffel.

Die Opposition beschwerte sich am Mittwoch im Ältestenrat des Landtags über Rumoren auf der Regierungsbank bei Reden der Opposition, wie nach der Sitzung zu erfahren war. Der Anstoß kam von den Freien Wählern, die sich auch über Seehofer beschwerten.

Der Anlass: Mehrfache laute Kommentare des Regierungschefs in der Plenardebatte am Dienstag. Außerdem führt Seehofer regelmäßig Nebengespräche mit Parteifreunden, wenn ein Oppositionspolitiker am Podium steht. Die Opposition sieht darin ein demonstratives Zeichen der Missachtung - obwohl auch die drei Minderheitsfraktionen bei CSU-Rednern lautstark dazwischenrufen.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) stellte fest, dass Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger sehr gerne mit Seehofer schwatzt: „Die meisten Zwiegespräche führt ohnehin ihr Fraktionsvorsitzender mit dem Ministerpräsidenten“, merkte sie an.

Stamm verwies darauf, dass es in der Geschäftsordnung des Landtags keine Vorschriften zum Schwatzen auf der Regierungsbank gibt. Sie mahnte aber dennoch zu gesittetem Verhalten. Künftig soll es kein Hin und Her von Zwischenrufen zwischen Abgeordneten und Regierungsbank mehr geben. Und die Regierungsmitglieder sollen die Gespräche mit ihren Referenten leiser führen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht nach Manchester-Anschlag weitere Hintermänner
Offenbar war der Attentäter von Manchester kein "einsamer Wolf". Die Ermittler gehen davon aus, dass ein Netzwerk hinter ihm stand. Neun Menschen wurden mittlerweile …
Polizei sucht nach Manchester-Anschlag weitere Hintermänner
Kirchentag: Obama und Merkel diskutieren über Demokratie
Zum 500. Jahrestag von Martin Luthers Thesen treffen sich in der deutschen Hauptstadt Zehntausende Protestanten. Heute tritt ein besonderer Gast auf die …
Kirchentag: Obama und Merkel diskutieren über Demokratie
Britischer Historiker Timothy Garton Ash erhält Karlspreis
Aachen (dpa) - Einer der weltweit renommiertesten Historiker, der Brite Timothy Garton Ash, erhält für seine Verdienste um die europäische Einigung heute in Aachen den …
Britischer Historiker Timothy Garton Ash erhält Karlspreis
Bruder des Attentäters bestätigt: „Salman war Mitglied des IS“
Am Montag erschütterte ein Selbstmordanschlag Großbritannien. 22 Menschen wurden getötet, viele Hintergründe sind unklar. Alle Informationen und Entwicklungen im …
Bruder des Attentäters bestätigt: „Salman war Mitglied des IS“

Kommentare