1 von 23
Bundesratspräsident Horst Seehofer (CSU) hat am Freitag im Schloss Bellevue in Berlin seine Premiere als Vertreter des Bundespräsidenten gegeben. Unter großem Medieninteresse nahm er in einer feierlichen Zeremonie die Beglaubigungsschreiben von vier ausländischen Botschaftern entgegen.
2 von 23
Bundesratspräsident Horst Seehofer (CSU) empfängt in Wahrnehmung der Befugnisse des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue in Berlin die Botschafterin von Burkina Faso, Marie Odile Bonkoungou Balima.
3 von 23
Bundesratspräsident Horst Seehofer (CSU) empfängt in Wahrnehmung der Befugnisse des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue in Berlin die Botschafterin von Burkina Faso, Marie Odile Bonkoungou Balima.
4 von 23
Bundesratspräsident Horst Seehofer (CSU) empfängt in Wahrnehmung der Befugnisse des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue in Berlin die Botschafterin von Burkina Faso, Marie Odile Bonkoungou Balima.
5 von 23
Bundesratspräsident Horst Seehofer (CSU) empfängt in Wahrnehmung der Befugnisse des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue in Berlin die Botschafterin von Burkina Faso, Marie Odile Bonkoungou Balima.
6 von 23
Bundesratspräsident Horst Seehofer (CSU) empfängt in Wahrnehmung der Befugnisse des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue in Berlin die Botschafterin von Burkina Faso, Marie Odile Bonkoungou Balima.
7 von 23
Bundesratspräsident Horst Seehofer (CSU) empfängt in Wahrnehmung der Befugnisse des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue in Berlin die Botschafterin von Burkina Faso, Marie Odile Bonkoungou Balima.
8 von 23
Bundesratspräsident Horst Seehofer (CSU) empfängt in Wahrnehmung der Befugnisse des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue in Berlin die Botschafterin von Burkina Faso, Marie Odile Bonkoungou Balima.

Seehofer als Staatsoberhaupt: Sein erster Auftritt

Berlin - Seehofer als Staatsoberhaupt: Sein erster Auftritt

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Trump sieht nach Erklärung Saudi-Arabiens noch offene Fragen
Elko (dpa) - US-Präsident Donald Trump sieht nach der Erklärung Saudi-Arabiens zur Tötung des regimekritischen Journalisten Jamal Khashoggi noch offene Fragen.
Trump sieht nach Erklärung Saudi-Arabiens noch offene Fragen
Zweiter Tag der Parlamentswahl in Afghanistan
Kabul (dpa) - In Afghanistan haben nach der chaotischen Parlamentswahl vom Samstag am frühen Sonntag 401 Wahlzentren im ganzen Land geöffnet.
Zweiter Tag der Parlamentswahl in Afghanistan
Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko
Die Situation an der Grenze zwischen Mexiko und Guatemala bleibt unübersichtlich: Migranten versuchen, auf Autoreifen oder Holzplatten einen Grenzfluss zu überqueren. …
Tausende Migranten warten auf Einreise nach Mexiko
Saudi-Arabien räumt gewaltsamen Tod Kashoggis ein
Mehr als zwei Wochen lang hatte Saudi-Arabien dementiert, nun gibt die Regierung dem internationalen Druck nach: Der kritische Journalist Jamal Khashoggi sei im Konsulat …
Saudi-Arabien räumt gewaltsamen Tod Kashoggis ein