+
Treffen von Merkel und Seehofer

„Gegen Umweltschutz mit Verboten“

Seehofer strikt gegen E-Auto-Pflicht ab 2030

  • schließen

München - Bei der CSU will man einen „Hochlauf der Elektromobilität“ - aber nicht wie die Grünen per Verbot von Verbrennungsmotoren ab 2030.

Die CSU-Spitze stellt sich gegen Pläne, ab 2030 ein Verbot von Verbrennungsmotoren durchzusetzen. „Ich habe nicht die Absicht, die Axt an die Wurzel einer Schlüsselindustrie zu legen“, sagte Parteichef Horst Seehofer. Er sei für Umweltschutz, aber „gegen einen Umweltschutz mit Verboten“. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt nannte das Datum 2030 „vollkommen unrealistisch“ und „Unsinn“. Richtig sei aber, dass man einen Hochlauf der Elektromobilität wolle. Die Grünen wollen ab 2030 ein Verbot von Verbrennungsmotoren für neue Pkw durchsetzen. Der Grünen-Vorstand will auf dem Parteitag im November diesen Antrag verabschieden lassen. Gastredner dort ist übrigens Daimler-Chef Dieter Zetsche.

cd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland wählt
Berlin (dpa) - Die Wähler in Deutschland entscheiden heute über die Zusammensetzung des neuen Bundestags und damit über die politischen Machtverhältnisse in den nächsten …
Deutschland wählt
Letzte Umfragen vor der Bundestagswahl: Union und SPD verlieren
Das sagen die letzten Umfragen vor der Bundestagswahl 2017: Union und SPD verlieren, die AfD legt weiter zu.
Letzte Umfragen vor der Bundestagswahl: Union und SPD verlieren
USA schicken Bomber über Gewässer östlich von Nordkorea
Washington - Im Konflikt um das nordkoreanische Atomwaffen-Programm haben die USA am Samstag mehrere B-1B-Bomber aus Guam und Kampfjets in den internationalen Luftraum …
USA schicken Bomber über Gewässer östlich von Nordkorea
Konflikt um Katalonien spitzt sich zu: Streit um Polizei
Am 1. Oktober wollen die Separatisten in Katalonien über die Abspaltung von Spanien abstimmen. Das „verbindliche Referendum“, das von der Justiz untersagt wurde, will …
Konflikt um Katalonien spitzt sich zu: Streit um Polizei

Kommentare