+
Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat davor gewarnt, die Pläne für die umstrittene Pkw-Maut schon vor dem Vorliegen des konkreten Gesetzentwurfs zu zerreden.

ARD-Sommerinterview

Seehofer zur Pkw-Maut: Pläne nicht zerreden 

Berlin - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat davor gewarnt, die Pläne für die umstrittene Pkw-Maut schon vor dem Vorliegen des konkreten Gesetzentwurfs zu zerreden.

„Alexander Dobrindt soll jetzt in aller Ruhe einen Gesetzentwurf ausarbeiten. Und wenn der auf dem Tisch liegt, macht es Sinn zu diskutieren“, sagte der CSU-Politiker am Sonntag in der Sendung „Bericht aus Berlin“ im Rahmen des ARD-Sommerinterviews.

Seehofer reagierte gelassen auf die Forderung seines Innenministers Joachim Herrmann (CSU), die grenznahen Regionen von der Maut auszunehmen. „Jede große Erneuerung oder jede Reform löst Debatten aus. Das ist doch selbstverständlich.“ Herrmann habe klipp und klar erklärt, dass er zu den Grundsätzen von Bundesverkehrsminister Dobrindt stehe. Seehofer hatte dem Vorstoß Herrmanns zuvor bereits eine klare Absage erteilt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Deutsche sterben bei Anschlag - Weitere Festnahme
In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast - mehrere Menschen wurden verletzt, mindestens 13 starben. Die Polizei bestätigte zwei Festnahmen.
News-Ticker: Deutsche sterben bei Anschlag - Weitere Festnahme
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Donald Trump hat sich nach dem Anschlag in Barcelona mal wieder zu einem absurden Vergleich auf Twitter verstiegen. Der US-Präsident erinnerte an eine erwiesenermaßen …
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Sachsen bleibt für Politiker ein heikles Pflaster, die "Wutbürger" pöbeln weiter. Wahlkampfauftritte der Kanzlerin werden genutzt, um Stimmung gegen "die da oben" zu …
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Terror in Barcelona: Was wir wissen und was nicht
Ein weißer Lieferwagen rast auf der Flaniermeile Las Ramblas mitten in Barcelona in Passanten. Es gibt Tote und Verletzte, der Täter lässt den Wagen stehen und flüchtet …
Terror in Barcelona: Was wir wissen und was nicht

Kommentare