+
Die Stabilisierung des Regimes hilft der Bevölkerung, meint Seehofer. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Seehofer unterstützt Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Riad (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hat sich bei einem Gespräch mit dem saudischen König Salman für den Export von Militärgütern nach Saudi-Arabien ausgesprochen. Er halte den Weg für richtig, "in verantwortlicher Weise auch mit militärischen Gütern Saudi-Arabien zu helfen".

Es sei im bayerischen, deutschen und europäischen Interesse, dass ein politisch und wirtschaftlich derart stabiles Land weiterhin ein Stabilitätsanker in der Region bleibe, sagte der bayerische Ministerpräsident nach seinem Termin im Königspalast in Riad. "Das ist für mich ein ganz überragendes Interesse der Realpolitik." Seehofer fügte hinzu: "Ich glaube auch, dass man damit den Menschen in dieser Region am meisten hilft."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entscheidung erwartet: Was passiert mit Trumps Einreiseverbot?
Nach monatelangem Tauziehen um Donald Trumps Einreiseverbote für viele Muslime konzentriert sich die Aufmerksamkeit diese Woche auf das Oberste Gericht der USA. Es …
Entscheidung erwartet: Was passiert mit Trumps Einreiseverbot?
Altersarmut trifft besonders alleinstehende Frauen
Das Thema Rente und Altersarmut wird ein Mega-Thema im Bundestagswahlkampf. Dass die Zahl der Betroffenen zum Teil dramatisch ansteigt, zeigt eine Studie der …
Altersarmut trifft besonders alleinstehende Frauen
Sozialisten wohl klarer Sieger der Parlamentswahl in Albanien
Wenn die Prognosen zutreffen, sind die regierenden Sozialisten in Albanien der große Sieger der Parlamentswahl. Die Wahlbeteiligung erreichte allerdings einen …
Sozialisten wohl klarer Sieger der Parlamentswahl in Albanien
Bürgermeister fordern G-20 zur "Rettung des Planeten" auf
Nach dem Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen haben die Bürgermeister von dutzenden Städten weltweit die restlichen Vertreter der G-20-Staaten aufgerufen, zu …
Bürgermeister fordern G-20 zur "Rettung des Planeten" auf

Kommentare