+
Seehofer und Merkel

Merkur exklusiv

Seehofer vereinbart Vier-Augen-Gespräch mit Merkel

  • schließen

München/Berlin – Nächste Woche trifft sich der bayerische Ministerpräsident Seehofer zu einem Vier-Augen-Gespräch mit Kanzlerin Merkel. Das erfuhr der Münchner Merkur. Um welche dringlichen Themen es gehen soll. 

Für Dienstagabend haben sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer zu einem vertraulichen Treffen in Berlin verabredet. Beide wollen über die Lage in der Türkei, über den Anschlag von Nizza und über die Bund-Länder-Finanzen sprechen. 

„Wir treffen uns nur zu zweit. Es hat sich so viel angesammelt“, bestätigte Seehofer dem Münchner Merkur. „Das wollen wir alles besprechen. Das macht keinen Sinn am Telefon.“ Ob es bereits eine unionsinterne Einigung auf die Bund-Länder-Finanzen gibt, wird in Parteikreisen allerdings eher skeptisch betrachtet. 

Seehofer sagt dafür seine Teilnahme am Sommerempfang des Bayerischen Landtags am Dienstagabend in Schloss Schleißheim nördlich von München überraschend ab. 

Er bedaure das sehr, machte er deutlich, „aber das ist der einzige Termin, den wir noch hinbekommen haben“. Seehofer will seine Entscheidung nun der Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) mitteilen. Sie ist Gastgeberin des Empfangs, er aber der wohl prominenteste Gast.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nordkorea wertet Trump-Worte als "Kriegserklärung"
Zuletzt wurde der Krieg der Worte zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un immer schärfer. Inzwischen erkennt Nordkoreas …
Nordkorea wertet Trump-Worte als "Kriegserklärung"
Jamaika-Koalition steigt über Nacht in der Gunst der Deutschen
Hat die Jamaika-Koalition eine Chance? Die CSU beißt sich an der Obergrenze fest - und die Grünen wollen einen Partei-Linken verhandeln lassen. Alle News im Ticker.
Jamaika-Koalition steigt über Nacht in der Gunst der Deutschen
AfD-Plakat aufgehängt? Polizist droht Ärger
Hat ein Bundespolizist seine Kompetenzen überschritten? Im Internet kursieren Bilder, die den Mann in Arbeitskleidung beim Aufhängen eines Wahlplakats zeigen. Das könnte …
AfD-Plakat aufgehängt? Polizist droht Ärger
Kushner nutzte Privat-Email für Regierungssachen
Im Wahlkampf haben die Republikaner Hillary Clinton vorgewurfen, eine private Email-Adresse für Regierungssachen zu verwenden. Jetzt soll Jared Kushner, der …
Kushner nutzte Privat-Email für Regierungssachen

Kommentare