+
Horst Seehofer.

Gehen oder bleiben?

Seehofer will bis Mai Karrierepläne klären

  • schließen

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer will bis zum 6. Mai über seine politischen Karrierepläne entscheiden. Bisher ist unklar, wann er den CSU-Vorsitz aufgeben möchte und ob er erneut als Ministerpräsidenten-Kandidat antreten will.

München – Am 6. Mai will Horst Seehofer über seine Zukunft auf der politischen Bühne entscheiden. Bis zu diesem Tag werde man „Klarheit haben“, sagte Seehofer gestern Abend im Bayerischen Fernsehen. Bisher hatte er im Unklaren gelassen, wann er den CSU-Vorsitz aufgeben und ob er bei der Landtagswahl 2018 noch einmal als Ministerpräsident kandidieren möchte. „Ich weiß, dass diese Frage den Menschen auf den Keks geht“, betonte er. Am 6. Mai will die CSU ihre Liste für die Bundestagswahl im Herbst aufstellen. Seehofer sagte, er rechne wegen der Kanzlerkandidatur von Martin Schulz (SPD) mit dem vielleicht „schwierigsten Wahlkampf“ seit der Wiedervereinigung. Die Wahl werde „bis zur letzten Minute offen“ sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump will Schnellschuss-Vorrichtungen verbieten lassen
Der Protest gegen die laschen Waffengesetze in den USA wächst. Auch vor dem Weißen Haus machen Jugendliche ihrem Unmut Luft - und Promis unterstützen sie. Donald Trump …
Trump will Schnellschuss-Vorrichtungen verbieten lassen
Magazin: Weiteres Nazi-Liederbuch in Burschenschaft entdeckt
Wien (dpa) - In Österreich ist nach Darstellung des Magazins "Falter" ein weiteres antisemitisches Liederbuch in einer von einem FPÖ-Funktionär geleiteten Burschenschaft …
Magazin: Weiteres Nazi-Liederbuch in Burschenschaft entdeckt
Neuer Abschiebeflug von München nach Kabul - die meisten Ausgewiesenen kamen aus Bayern
Mit einem weiteren Abschiebeflug sind am Dienstagabend 14 abgelehnte Asylbewerber aus Afghanistan in die Heimat zurückgebracht worden.
Neuer Abschiebeflug von München nach Kabul - die meisten Ausgewiesenen kamen aus Bayern
Nach Angriff von Türkei auf Syrien: Bundesregierung fordert sofortigen Stopp
Seit sieben Jahren tobt in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg. Ein Ende ist nicht abzusehen. Kommt es jetzt auch noch zu einem bewaffneten Konflikt zwischen der Türkei und …
Nach Angriff von Türkei auf Syrien: Bundesregierung fordert sofortigen Stopp

Kommentare