+
Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU). Foto: Sven Hoppe/Archiv

Parteiübergreifend

Seehofer: Zusammenarbeit in der Flüchtlingspolitik

München - Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat der bayerischen Opposition eine intensive Zusammenarbeit in der Flüchtlingspolitik angeboten.

"Wenn wir das nicht lösen, wird das zu Lasten aller Parteien gehen", warnte der CSU-Chef am Dienstagabend in einer neuerlichen Grundsatzdebatte über die Flüchtlingspolitik im Landtag in München. Er kündigte an, die Fraktionsvorsitzenden bereits für die kommende Woche zu einem Gespräch einzuladen. "Ich mache das aus Verantwortung für das ganze Land", betonte der Ministerpräsident.

Erst in der vergangenen Woche hatte Seehofer eine Regierungserklärung zur Flüchtlingspolitik im Landtag gehalten - gefolgt von einer großen Debatte. Am Dienstagabend meldete er sich nun außerplanmäßig zu Wort.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 geplant
In den Palästinensergebieten soll es bis Ende 2018 Parlaments- und Präsidentschaftswahlen geben. Das Datum soll die palästinensische Regierung festlegen.
Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 geplant
Der Tag der Abrechnung: Welches Amt gibt Seehofer ab?
Die CSU, zerzaust vom erbitterten Machtkampf, wartet auf Horst Seehofers Personalvorschlag. Es werde keiner vor Zorn platzen, sagte er. Wie ihm das gelingen soll in der …
Der Tag der Abrechnung: Welches Amt gibt Seehofer ab?
Große Koalition: Widerstand in der SPD bröckelt
Die FDP hat einer Jamaika-Koalition den Todesstoß verpasst. Noch immer streiten die Parteien, wer der Schuldige ist - und ob es Neuwahlen geben soll. Alle News in …
Große Koalition: Widerstand in der SPD bröckelt
Medien: Regierung will Kinder deutscher IS-Kämpfer zurückholen
Die Bundesregierung will einem Medienbericht zufolge die Kinder deutscher IS-Kämpfer und -Angehöriger zurück nach Deutschland holen.
Medien: Regierung will Kinder deutscher IS-Kämpfer zurückholen

Kommentare