+
Hinweise auf rechtsradikalen Anschlag: In Essen wurde eine Wohnung durchsucht (Symbolfoto). Foto: Silas Stein

Essener Wohnung gestürmt

SEK-Einsatz: Verdacht auf rechtsradikalen Anschlag

Das SEK stürmt eine Essener Wohnung. Der Bewohner steht im Verdacht, einen rechtsradikalen Anschlag geplant zu haben. Der Staatsanwalt spricht von abstrakter Gefahr. Hinweise auf ein Ziel gibt es nicht.

Essen/Düsseldorf (dpa) - Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen einen 26 Jahre alten Mann aus Essen wegen des Verdachts, einen rechtsradikalen Anschlag geplant zu haben.

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung im Essener Stadtteil Altenessen seien am Morgen Gegenstände gefunden worden, bei denen es sich möglicherweise um Waffen und Sprengstoff handeln könnte, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf. Die Funde würden jetzt untersucht.

Der Mann habe sich kooperativ gezeigt. Er wurde - gekleidet in kurzer Tarnhose und schwarzem Totenkopf-T-Shirt - zur Vernehmung mitgenommen. Er müsse nicht im Polizeigewahrsam bleiben, sagte der Sprecher. Bei der Durchsuchung war auch ein Spezialeinsatzkommando der Polizei im Einsatz. Das sei üblich, wenn Waffen in einer Wohnung vermutet werden, sagte der Sprecher.

Konkrete Hinweise auf ein bestimmtes Anschlagsziel und einen genauen Zeitpunkt gebe es nicht. Es handele sich um eine abstrakte Gefahr. Allerdings sei bereits die Vorbereitung einer staatsgefährdenden Gewalttat nach Paragraf 89a des Strafgesetzbuches unter Strafe gestellt.

Die Ermittler untersuchen, ob der 26-Jährige mit anderen rechtsradikalen Straftaten in Zusammenhang steht. Weitere Angaben zu dem Mann und seinem Umfeld machte die Generalstaatsanwaltschaft nicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rückschlag für Mays Brexit-Pläne - Macrons EU-Ministerin macht sich lustig
Parlamentspräsident John Bercow stöbert in den Geschichtsbüchern und erzeugt Aufruhr im Brexit-Chaos. Die französische EU-Ministerin macht sich derweil lustig. …
Rückschlag für Mays Brexit-Pläne - Macrons EU-Ministerin macht sich lustig
Rettungsschiff-Kapitän stellt sich Seehofer in den Weg - Der gewährt ihm einen Termin
Auf dem Josefitag in Denklingen war Horst Seehofer als Ehrengast geladen. Doch bevor der Innenminster seine Rede halten konnte wurde er von dem „Lifeline“-Kapitän Peter …
Rettungsschiff-Kapitän stellt sich Seehofer in den Weg - Der gewährt ihm einen Termin
Offizielles Endergebnis im Bienen-Volksbegehren steht: Suche nach Kompromiss geht weiter
Im Anschluss an das Bienen-Volksbegehren haben es die Politiker eilig. Die CDU arbeitet an einem Strategiepapier für mehr Insektenschutz. Nun steht das Endergebnis. Der …
Offizielles Endergebnis im Bienen-Volksbegehren steht: Suche nach Kompromiss geht weiter
Bund will Zuschuss für Flüchtlingskosten kürzen
Die Zahl der Asylbewerber, die nach Deutschland kommen, sinkt. Deshalb will der Bund jetzt weniger zu den Ausgaben für Unterkunft, Verpflegung und Integrationsmaßnahmen …
Bund will Zuschuss für Flüchtlingskosten kürzen

Kommentare