+
Ein Blaulicht leuchtet bei einem Polizeieinsatz. Foto: Friso Gentsch/Illustration

Haftbefehl vollstreckt

SEK-Einsatz in Sachsen: Polizei nimmt zwei Menschen fest

Die Polizei rückt mit einem Großaufgebot am Donnerstag in einer Stadt bei Leipzig an. Zwei Festnahmen sind das bisher bekannte Ergebnis des Spezialeinsatzes. Worum es dabei ging, ist noch unklar.

Wachau/Markkleeberg (dpa) - Bei einem Großeinsatz der Polizei mit Spezialkräften in Wachau nahe Leipzig hat es zwei Festnahmen gegeben. Das bestätigte ein Sprecher der Leipziger Polizei am Morgen, nachdem die Behörde nachts zunächst von mindestens einer Festnahme am Donnerstag gesprochen hatte. Dabei war den ersten Angaben zufolge ein Haftbefehl der Bundesanwaltschaft vollstreckt worden.

Letzteres wollte der Polizeisprecher am Freitagmorgen nicht bestätigen, er verwies auf die Polizei Bayern als federführende Ermittlungsbehörde. Diese wiederum verwies für weitere Auskünfte an die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe.

An dem Einsatz, der vom Donnerstagnachmittag bis in den Abend dauerte, war den Angaben zufolge auch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) beteiligt. Medienberichte, wonach es sich um einen Anti-Terror-Einsatz gehandelt haben soll, wurden bisher von offizieller Seite nicht bestätigt.

"LVZ"-Bericht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gabriel wirft Merkel mehrfachen Wortbruch vor
Kanzlerin Merkel verspricht, keine Sozialleistungen zu kürzen, um Lücken bei der Bundeswehr zu stopfen. Vizekanzler Gabriel glaubt ihr kein Wort. Er fordert von Merkel …
Gabriel wirft Merkel mehrfachen Wortbruch vor
Deutscher Botschafter besucht inhaftierten Deniz Yücel
Wichtiger Tag für zwei der inhaftierten Deutschen in der Türkei: Deniz Yücel erhält Besuch vom deutschen Botschafter. Bei Mesale Tolu steht Haftprüfung an.
Deutscher Botschafter besucht inhaftierten Deniz Yücel
Mutmaßlicher Attentäter von Barcelona erschossen
Die Jagd auf den Hauptattentäter hat vier Tage gedauert. Mit der Erschießung von Younes Abouyaaquoub gilt die Terrorzelle von Barcelona als zerschlagen. Doch die Polizei …
Mutmaßlicher Attentäter von Barcelona erschossen
Trumps Tochter Ivanka schmiss Bannon raus – der will sich rächen
Es ist nach Plan gelaufen. Donald Trumps Tochter Ivanka soll diejenige gewesen sein, die Donald Trumps Strategieberater, Stephen Bannon, aus dem Weißen Haus schmiss. Das …
Trumps Tochter Ivanka schmiss Bannon raus – der will sich rächen

Kommentare