+
Der nicht enden wollende Konflikt zwischen der jemenitischen Regierung und Terrororganisationen hinterlässt immer wieder Spuren der Verwüstung. 

Es folgte ein wildes Gefecht

Selbstmordattentäter reißt Soldaten im Südjemen mit in den Tod

Als das Auto eines Selbstmordattentäters explodierte, starben mindestens fünf Soldaten einen gewaltsamen Tod. 

Sanaa - Das Auto sei vor einem wichtigen Gebäude der Einsatzkräfte explodiert, berichtete eine Sicherheitsquelle der Deutschen Presse-Agentur. Eine Reihe weiterer Menschen sei verletzt worden. Nach dem Anschlag seien Gefechte mit Bewaffneten ausgebrochen, die mit dem Terrornetzwerk Al-Kaida verbunden sein sollen.

Im Südjemen sind unter anderem die schlimmsten Terrororganisationen der Welt angesiedelt 

Die Hafenstadt Aden im Süden des Bürgerkriegslandes Jemen wird von Truppen der international anerkannten Regierung des Landes kontrolliert. Immer wieder kommt es zu Anschlägen von Terrororganisationen, neben Al-Kaida operiert auch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in der Region. Den Norden des Landes halten seit Jahren die Huthi-Rebellen besetzt, die in einen Krieg mit der Regierungskräften verwickelt sind.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD-Politikerin Weidel wegen Parteispenden in Bedrängnis
Rund 130.000 Euro in kleinen Teilen, bestimmt für Alice Weidel, kurz vor der Bundestagswahl 2017: Die AfD gerät wegen einer Großspende aus der Schweiz heftig unter …
AfD-Politikerin Weidel wegen Parteispenden in Bedrängnis
„Das kann nicht gut gehen“ - Seehofers Kampf ums letzte Amt 
Horst Seehofer wollte seinen Abgang selbst bestimmen. Das misslingt – erst beim Parteivorsitz, jetzt auch als Innenminister. Dem politischen Alphatier kommt auf den …
„Das kann nicht gut gehen“ - Seehofers Kampf ums letzte Amt 
Raketenangriffe auf Israel, Luftschläge gegen Hamas-Ziele
An der Grenze zum Gazastreifen kommt es seit März zu gewaltsamen Protesten. Zuletzt hatte sich die Lage dank Vermittlung Ägyptens stabilisiert. Doch ein Zwischenfall …
Raketenangriffe auf Israel, Luftschläge gegen Hamas-Ziele
Bericht über riesige illegale Summe an AfD: War der Spender doch ein anderer?
2017 zog die AfD mit satten 12,6 Prozent in den Bundestag ein und wurde drittstärkste Kraft. Doch auf den Erfolg könnte sich nun ein Schatten legen. Eine Großspende aus …
Bericht über riesige illegale Summe an AfD: War der Spender doch ein anderer?

Kommentare