Das Kapiton in Washinton D.C. bei einsetzender Dunkelheit.
+
Das Kapitol in Washington D.C. ist der Sitz des US-Senats und des Repräsentantenhauses.

Politische Vertreter aus dem Süd-Osten

Senatoren aus Georgia: Diese Abgeordneten vertraten den Bundesstaat schon im US-Senat

  • Robert Märländer
    VonRobert Märländer
    schließen

Lange Zeit war klar, wer die Senatoren in Georgia stellt. Wo die Demokraten sich früher sicher sein konnten, können sie es heute aber nicht mehr sein.

  • Zwei Senatoren vertreten den Bundesstaat Georgia.
  • 2005 durchbrachen die Republikaner eine langanhaltende Vormacht der Demokraten in Georgia.
  • Das Wahlrecht in diesem Bundesstaat sieht für den US-Senat auch Stichwahlen vor.

Atlanta - Seit 1789 entsendet der Bundesstaat Georgia seine zwei Vertreter in den Senat der Vereinigten Staaten. Genau wie alle anderen Bundesstaaten darf Georgia prinzipiell zwei Senatoren nach Washington D.C. schicken. Über die vergangenen Jahrzehnte hinweg zeigte sich dabei ein Wandel im langfristigen Trend. Die sichere Bastion der Demokraten wurden von den Republikanern übernommen.

Senatoren des Bundesstaates Georgia gehören zu Klasse 2 und Klasse 3

Die Rotation der Abgeordneten im US-Senat ist so ausgelegt, dass alle zwei Jahre ein Drittel neu gewählt wird. Die Senatoren haben eine Amtszeit von regulär sechs Jahren. In der Vergangenheit konnten schon einige Senatoren aus Georgia für über 20 Jahre im Amt bleiben.

Einer der Senatoren aus Georgia ist der „Klasse 2“ zugeordnet, ein anderer der „Klasse 3“. Mit dieser Bezeichnung wird in den USA ausgedrückt, zu welchem Termin der jeweilige Sitz zur Wahl steht. Ausnahmen vom Zeitplan sind in Form von vorgezogenen Neuwahlen möglich, wenn ein Senator während der Wahlperiode aus dem Amt ausscheidet. Das geschah in Georgia 2019, als der Sitz von John Hardy Isakson frei wurde. Kelly Lynn Loeffler wurde vom Gouverneur des Bundesstaats als Nachrückerin auf seinen Posten befördert, musste sich deshalb aber bei der US-Wahl 2020 auch außerplanmäßig der Wahl stellen.

Republikaner und Demokraten: Langfristiger Trend wurde unterbrochen

Im 20. Jahrhundert hatten die Demokraten die längste Zeit eine sichere Mehrheit in Georgia. Die Partei stellte über Jahrzehnte hinweg beide Senatoren, bis der Trend erstmals 1981 durchbrochen wurde. Im Jahr 2005 trat erstmals die Situation ein, dass die Republikaner beide Sitze für sich beanspruchen konnten. Mit dieser Ausgangslage ging der Bundesstaat in die US-Wahl 2020.

Eine ähnliche Entwicklung hin zu einer republikanischen Vormachtstellung ließ sich in der jüngeren Vergangenheit auch bei den Abgeordneten im Repräsentantenhaus ablesen. Auch der Posten des Gouverneurs fiel 2003 zum ersten Mal seit weit über einem Jahrhundert an einen Republikaner.

Stichwahlen um Senatsposten in Georgia

Die US-Bundesstaaten können ihre eigenen Regeln für die Senatswahlen aufstellen. So gilt in Georgia ein Verfahren, das auch als romanische Mehrheitswahl bekannt ist. Ein Kandidat kann Senator werden, wenn er im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereint. Das bedeutet, mehr als 50 Prozent der Stimmen. Falls das keinem Kandidaten gelingt, kommen die zwei Kandidaten mit den meisten in die Stichwahl. Wer dann die meisten Stimmen holt, ist im zweiten Wahlgang zum US-Senator gewählt.

Das Wahlverfahren sorgte in Georgia 2020 für eine besondere Konstellation, denn sowohl Kelly Lynn Loeffler als auch David Alfred Perdue wurden als amtierende Senatoren in die Stichwahl in Georgia am 5. Januar 2021 geschickt. Und das, obwohl die regulären Wahltermine für beide Senatoren zwei Jahre auseinander liegen.

Alle Senatoren aus Georgia seit dem Jahr 1900

NameAmtszeitParteiKlasse
Augustus Octavius Bacon1895 - 1914DemokratenKlasse 2
Alexander Stephens Clay1897 - 1910DemokratenKlasse 3
Joseph Meriwether Terrell1910 - 1911DemokratenKlasse 3
Michael Hoke Smith1911 - 1921DemokratenKlasse 3
William Stanley West1914DemokratenKlasse 2
Thomas William Hardwick1914 - 1919DemokratenKlasse 2
William Julius Harris1919 - 1932DemokratenKlasse 2
Thomas Edward Watson1921 - 1922DemokratenKlasse 3
Rebecca Ann Latimer Felton1922DemokratenKlasse 3
Walter Franklin George1922 - 1957DemokratenKlasse 3
John Sanford Cohen1932 - 1933DemokratenKlasse 2
Richard Brevard Russell1933 - 1971DemokratenKlasse 2
Herman Talmadge1957 - 1981DemokratenKlasse 3
David Henry Gambrell1971 - 1972DemokratenKlasse 2
Samuel Augustus Nunn1972 - 1997DemokratenKlasse 2
Mack Francis Mattingly1981 - 1987RepublikanerKlasse 3
William Wyche Fowler Jr.1987 - 1993DemokratenKlasse 3
Paul Douglas Coverdell1993 - 2000RepublikanerKlasse 3
Joseph Maxwell Cleland1997 - 2003DemokratenKlasse 2
Zell Bryan Miller2000 - 2005DemokratenKlasse 3
Clarence Saxby Chambliss2003 - 2015RepublikanerKlasse 2
John Hardy Isakson2005 - 2019RepublikanerKlasse 3
David Alfred Perdueseit 2015RepublikanerKlasse 2
Kelly Lynn Loefflerseit 2020RepublikanerKlasse 3

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare