+
Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger empfindet Brüderles Drindl-Spruch als Kompliment

Leutheusser-Schnarrenberger findet

Dirndl-Spruch: „Das war doch ein Kompliment"

Berlin - Jetzt mischt auch Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger bei der Sexismus-Debatte mit. In ihren Augen ist Rainer Brüderles Dirndl-Spruch als Kompliment aufzufassen.

Sie kommt aus Bayern und zieht auf dem Oktoberfest auch gern mal selbst ein Dirndl an: Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger findet nun, dass ihr heftig kritisierter Parteifreund Rainer Brüderle sich gegenüber einer Journalistin überhaupt nicht sexistisch verhalten hat.

Die „Stern“-Reporterin hatte in einem Porträt geschildert, wie Brüderle sich vor einem Jahr an einer Hotelbar anzüglich verhalten habe. Dabei habe der FDP-Spitzenkandidat unter anderem gesagt: „Sie können ein Dirndl auch ausfüllen“, schrieb die Journalistin.

Leutheusser sieht darin nichts Anstößiges. „Ach, das war doch ein Kompliment. Das ist doch was anderes, als wenn jemand tatsächlich übergriffig wird.“ Man sollte die Kirche im Dorf lassen. „Wenn ich auch ein Dirndl tragen kann und das steht mir gut, wo ist denn da die Beleidigung“, meinte die stellvertretende FDP-Vorsitzende.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sigmar Gabriel bald Aufsichtsrat - so wetterte er früher über die Deutsche Bank 
Sie fühlen sich verraten und sind enttäuscht: Viele Sozialdemokraten sind sauer auf den Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel. Der Grund: Sein neuer Job. 
Sigmar Gabriel bald Aufsichtsrat - so wetterte er früher über die Deutsche Bank 
Kita schafft Fasching ab: Verkleidungsverbot für Kinder - Begründung sorgt für Empörung
Eine Kita in Erfurt hat Fasching kurzerhand gestrichen - Kinder dürfen am Rosenmontag nicht verkleidet erscheinen. Die Begründung des Kita-Betreibers macht viele wütend. 
Kita schafft Fasching ab: Verkleidungsverbot für Kinder - Begründung sorgt für Empörung
Impeachment: Trumps Verteidiger weisen Vorwürfe zurück
Nach drei langen Tagen mit der Präsentation der Ankläger im Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump sind nun die Verteidiger am Zug. Sie widersprechen den Vorwürfen …
Impeachment: Trumps Verteidiger weisen Vorwürfe zurück
AfD-Bundesschatzmeister tritt zurück
Um die Finanzen der AfD gibt es seit Längerem Querelen. Jetzt tritt der Bundesschatzmeister der Rechtspopulisten zurück.
AfD-Bundesschatzmeister tritt zurück

Kommentare