+
Die Abreise von US-Präsident Barack Obama  verzögerte sich.

Kleine Explosion und verdächtiges Auto

Sicherheitsalarm im Weißen Haus vor Obama- Abreise

Washington - Ein Sicherheitsalarm im Weißen Haus hat die Abreise von US-Präsident Barack Obama zu einer Gedenkfeier in Selma im Bundesstaat Alabama verzögert.

Wie US-Medien unter Berufung auf den Secret Service berichten, schlug ein Bombenspürhund während einer Patrouille an einem Auto unweit der Regierungszentrale Alarm. Daraufhin sei das Weiße Haus vorsichtshalber abgeriegelt worden. Zusätzliche Unsicherheit löste zeitgleich eine kleine Explosion in einem Verkaufsstand aus - etwa einen Straßenblock von der Obama-Residenz entfernt. Obama reiste mit 50 Minuten Verspätung nach Selma ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rätselraten um Gipfel zwischen Trump und Kim
Nach Nordkorea setzt jetzt auch Donald Trump ein Fragezeichen hinter das erst kürzlich terminierte Gipfeltreffen in Singapur. Der US-Präsident zeichnet jedoch weiter die …
Rätselraten um Gipfel zwischen Trump und Kim
Asyl-Affäre: So erklärt der Ex-Bamf-Chef die Mängel in der Behörde
In der Asyl-Affäre der Bremer Außenstellle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge hat der ehemalige Chef der Behörde eine Erklärung für die Mängel. 
Asyl-Affäre: So erklärt der Ex-Bamf-Chef die Mängel in der Behörde
EU droht Venezuela nach umstrittener Präsidentschaftswahl mit neuen Sanktionen
Nach der umstrittenen Wiederwahl von Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro erwägt die EU neue Sanktionen gegen das südamerikanische Land.
EU droht Venezuela nach umstrittener Präsidentschaftswahl mit neuen Sanktionen
Facebook-Datenskandal: Zuckerberg weicht im Europaparlament harten Fragen aus 
Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat sich bei seiner Anhörung im EU-Parlament zur Affäre um die Weitergabe der Daten von Millionen Nutzern entschuldigt. Harten Fragen wich …
Facebook-Datenskandal: Zuckerberg weicht im Europaparlament harten Fragen aus 

Kommentare