Sicherheitslücken im neuen Personalausweis

Köln - Im Sicherheitssystem des neuen Personalausweises gibt es einem Bericht zufolge gravierende Sicherheitsmängel. Sensibele Daten seien demnach problemlos auszulesen.

Wie das ARD-Magazin “Plusminus“ unter Berufung auf den Chaos Computer Club meldet, ist es problemlos möglich, sensible Daten einschließlich der neuen Geheimnummer abzufangen. Dies sei mit Hilfe von Lesegeräten möglich, mit denen der Ausweis am heimischen Computer genutzt werden kann. Inhaber können sich somit bei Internet-Geschäften identifizieren. Der Bericht sollte am Dienstagabend gesendet werden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdogan triumphiert über Trump: Islam-Gipfel erkennt Jerusalem als Hauptstadt Palästinas an
US-Präsident Trump hat Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt. Ein Krisengipfel Islamischer Staaten kontert jetzt - und erklärt den Osten der Stadt zur Hauptstadt …
Erdogan triumphiert über Trump: Islam-Gipfel erkennt Jerusalem als Hauptstadt Palästinas an
Vor GroKo-Gipfel: SPD-Vize verteidigt „KoKo“-Pläne
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Heute Abend will die SPD eine Entscheidung treffen. Alle News im Ticker.
Vor GroKo-Gipfel: SPD-Vize verteidigt „KoKo“-Pläne
Deutschland sucht eine Regierung: Das sind die fünf Optionen
GroKo, „KoKo“ oder doch nochmal Jamaika? Gibt es am Ende vielleicht sogar Neuwahlen? Diese fünf Möglichkeiten der Regierungsbildung gibt es.
Deutschland sucht eine Regierung: Das sind die fünf Optionen
Sind die Briten verlässlich? EU beharrt auf Brexit-Einigung
Der Auftakt der Brexit-Verhandlungen war mühsam und nicht gerade vertrauensbildend. Die EU wartet nun gespannt, wie Theresa May die Quadratur des Kreises schaffen will: …
Sind die Briten verlässlich? EU beharrt auf Brexit-Einigung

Kommentare