+
Sigmar Gabriel vermutet, dass die Kanzlerin von der US-Überwachung wusste

"Mehr als Geheimdienstskandal"

Gabriel: Merkel wusste von Überwachung

Berlin - Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) unterstellt, von der Überwachung durch amerikanische und britische Geheimdienste in Deutschland gewusst zu haben.

Die Reaktion der Kanzlerin lasse den Verdacht zu, dass ihr die Ausspähung zumindest dem Grunde nach bekannt war, schreibt Sigmar Gabriel in einem Beitrag für die Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Dienstag). Er forderte Merkel auf, offen zu sagen, „ob sie davon gewusst und es geduldet hat“.

Politiker und ihre Affären

Politiker und ihre Affären

Gabriel schreibt in dem Namensartikel weiter: „Was jetzt offenbar wird, ist mehr als ein Geheimdienstskandal, sondern geeignet, die freiheitlichen Grundlagen der transatlantischen Wertegemeinschaft zu zerstören.“

Merkel (CDU) hat den Vorwurf vom SPD-Chef derweil zurückgewiesen. „Das Vorgehen des SPD-Vorsitzenden, der Bundeskanzlerin Mitwisserschaft an flächendeckenden Ausspähungen zu unterstellen, ist angesichts berechtigter Sorgen vieler Menschen um den Schutz ihrer Privatsphäre zynisch“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Er betonte: „Die Bundeskanzlerin weist diesen Vorwurf entschieden zurück.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Union und SPD verhandeln über eine Koalition - Union kritisiert die Idee einer „KoKo“
Die SPD hat sich zu ergebnisoffenen Gesprächen mit CDU und CSU durchgerungen. Jetzt richten sich die Augen auf die Union - und die Kanzlerin. GroKo ja oder nein? Oder …
Union und SPD verhandeln über eine Koalition - Union kritisiert die Idee einer „KoKo“
Noch keine neue Regierung, aber Bundestag beschließt: Gehalt der Politiker soll steigen
Über eine neue Regierung konnten sich die Parteien noch nicht verständigen. Bei einem anderen Punkt waren sich Union, FDP und SPD allerdings schnell einig. Nun kommt …
Noch keine neue Regierung, aber Bundestag beschließt: Gehalt der Politiker soll steigen
Nach versuchtem Anschlag in New York: Täter angeklagt
Am New Yorker Times Square hat es am Montagmorgen (Ortszeit) eine Explosion gegeben. Ein 27-Jähriger wollte sich mit einer Art Rohrbombe in die Luft sprengen und …
Nach versuchtem Anschlag in New York: Täter angeklagt
Hendricks: Kohleausstieg wirft soziale Probleme auf
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks will die sozialen Probleme eines Kohleausstiegs auf die internationale Bühne holen.
Hendricks: Kohleausstieg wirft soziale Probleme auf

Kommentare