+
In der Kölner Silvesternacht waren Hunderte Frauen Opfer von Raub, sexueller Belästigung und in einigen Fällen auch von Vergewaltigung geworden.

Silvester-Fiasko: Innenstaatssekretär kritisiert Polizei

Düsseldorf - Nach dem Einsatzdebakel in der Kölner Silvesternacht hat auch der nordrhein-westfälische Innenstaatssekretär Bernhard Nebe die damalige Polizeiführung der Stadt kritisiert.

Es sei falsch gewesen, keine Einsatzkräfte nachzuordern, vor allem aber habe die Polizei schwere Fehler bei der Informationspolitik gemacht, sagte Nebe als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Düsseldorfer Landtags.

Zu lange habe die Polizei Hinweise auf nordafrikanische Männer am Tatort und den oftmals festgestellten Flüchtlings- oder Asylbewerberstatus unterschlagen. Er habe beim damaligen Polizeipräsidenten Wolfgang Albers mehrfach auf Korrektur gedrängt, sagte der SPD-Politiker. NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) hatte Albers am 8. Januar in den einstweiligen Ruhestand versetzt.

An Silvester waren in Köln Hunderte Frauen Opfer von Raub, sexueller Belästigung und in einigen Fällen auch von Vergewaltigung geworden. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vor 30 Jahren: Historische Flucht von DDR-Bürgern aus Ungarn
Ein Picknick wurde im August 1989 zur historischen Massenflucht - und läutete das Ende der DDR ein. Nun gedenken Ungarn und Deutschland gemeinsam des Tages, an dem 600 …
Vor 30 Jahren: Historische Flucht von DDR-Bürgern aus Ungarn
ZDF-Moderatorin Dunya Hayali nach Wochen wieder da - Rückkehr mit kritischen Postings
Dunya Hayali war für eine Weile von Facebook verschwunden. Dann meldete sie sich wieder zu Wort - und offenbarte der Öffentlichkeit direkt ihre Gefühle. 
ZDF-Moderatorin Dunya Hayali nach Wochen wieder da - Rückkehr mit kritischen Postings
Trumps US-Botschafter verschärfen Druck auf Deutschland - das wird nicht von allen genommen
Nirgendwo in Europa sind so viele US-Soldaten stationiert wie in Deutschland. Doch dies könnte bald Vergangenheit sein: Präsident Donald Trump erwägt eine …
Trumps US-Botschafter verschärfen Druck auf Deutschland - das wird nicht von allen genommen
Dubioser Nazi-Vergleich in Chinas Staats-TV: „Hongkonger - Werdet ihr weiterhin Schweigen?“
Hunderttausende demonstrieren in Hongkong für ihre Rechte. China hat in Grenznähe bereits Hunderte Spezialkräfte positioniert. Peking greift zu einer ungewöhnlichen …
Dubioser Nazi-Vergleich in Chinas Staats-TV: „Hongkonger - Werdet ihr weiterhin Schweigen?“

Kommentare