1 von 8
Skurrile Demo am Rande des Wulff-Prozesses: Sieben Unbekannte haben sich vor dem Landgericht aufgebaut.
2 von 8
Skurrile Demo am Rande des Wulff-Prozesses: Sieben Unbekannte haben sich vor dem Landgericht aufgebaut.
3 von 8
Skurrile Demo am Rande des Wulff-Prozesses: Sieben Unbekannte haben sich vor dem Landgericht aufgebaut.
4 von 8
Skurrile Demo am Rande des Wulff-Prozesses: Sieben Unbekannte haben sich vor dem Landgericht aufgebaut.
5 von 8
Skurrile Demo am Rande des Wulff-Prozesses: Sieben Unbekannte haben sich vor dem Landgericht aufgebaut.
6 von 8
Skurrile Demo am Rande des Wulff-Prozesses: Sieben Unbekannte haben sich vor dem Landgericht aufgebaut.
7 von 8
Skurrile Demo am Rande des Wulff-Prozesses: Sieben Unbekannte haben sich vor dem Landgericht aufgebaut.
8 von 8
Skurrile Demo am Rande des Wulff-Prozesses: Sieben Unbekannte haben sich vor dem Landgericht aufgebaut.

Von sieben Unbekannten

Kuriose Demo beim Wulff-Prozess

Hannover - Sieben Unbekannte haben sich am Rande des Wulff-Prozesses vor dem Landgericht Hannover zu einer skurrilen Demonstration versammelt.

Das könnte man als Kommentar zu den teilweise bizarren Auswüchsen der Wulff-Affäre verstehen: „Christian Wulff ist kein Verbrecher“, skandierten sieben Unbekannte mit Christian-Wulff-Masken und einem Wulff-Ultras-Transparent vor dem Gerichtsgebäude. Dabei hatten sie Bobby-Cars - ein solches Spielzeug war Wulff von einem Autohändler geschenkt worden, was auch Gegenstand der Untersuchungen gegen ihn wurde. Außerdem trugen sie riesige Bundesverdienstkreuze, wie der Angeklagte vor Gericht.

Mehr Bilder der Demo sehen Sie in der Fotostrecke oben.

tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Mehrheit missbilligt Handeln der Regierung im Fall Maaßen
Die Beförderung von Verfassungsschutz-Präsident sorgt in der SPD für neuen Sprengstoff. Eine Umfrage zeigt außerdem, dass die Bürger die Art und Weise, wie CDU, CSU und …
Mehrheit missbilligt Handeln der Regierung im Fall Maaßen
Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei
Es war ein zentrales Thema des EU-Gipfels - die Flüchtlingspolitik. Nach Anlaufschwierigkeiten am ersten Tag lief es am Ende besser. Doch ein zentrales Thema wurde …
Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei
Dialog der USA mit Nordkorea kommt in Fahrt
Die USA setzen Nordkorea eine Frist zur atomaren Abrüstung: Januar 2021. Nach den Fortschritten auf dem Korea-Gipfel sind rasch weitere Gespräche geplant. Wird Trump …
Dialog der USA mit Nordkorea kommt in Fahrt
Juncker deutet Bewegung im EU-Migrationsstreit an
In der Asylpolitik kommt die EU seit Jahren nicht voran, weil einige Staaten sich der Aufnahme von Flüchtlingen strikt verweigern. Beugt sich die Gemeinschaft der Macht …
Juncker deutet Bewegung im EU-Migrationsstreit an