+

Quotenregelung am Pranger

Slowakei zieht gegen EU-Flüchtlingsverteilung vor Gericht

Luxemburg - Die Slowakei hat beim Europäischen Gerichtshof Klage gegen die von der EU beschlossene Flüchtlingsverteilung eingereicht. Dies teilte am Mittwoch Ministerpräsident Robert Fico mit.

Die EU-Innenminister hatten am 22. September die Umverteilung von 120.000 Asylbewerbern in Europa in einer Mehrheitsentscheidung gegen den Widerstand der Slowakei, Tschechiens, Ungarns und Rumäniens beschlossen. Zuvor war bereits die Umverteilung von 40.000 Flüchtlingen vereinbart worden. Fico hatte die Entscheidung der EU-Innenminister umgehend als "Diktat" kritisiert und erklärt, er werde sich nicht an den Mehrheitsbeschluss halten. Auch Ungarn kündigte bereits eine Klage gegen die Quotenregelung vor dem EU-Gerichtshof an.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerische Landesgruppe überprüft Führungsteam
An der Spitze der AfD-Landesgruppe zeichnet sich ein Wechsel ab. Die 14 Bundestagsabgeordneten aus Bayern wählen nach Informationen unserer Zeitung in dieser Woche den …
Bayerische Landesgruppe überprüft Führungsteam
Meuthen wendet sich gegen Aufrufe zu politischer Gewalt
AfD-Chef Jörg Meuthen hat in einer Botschaft an Parteianhänger betont, dass die AfD sich als Rechtsstaatspartei begreift und gewaltsame Veränderungen in Deutschland …
Meuthen wendet sich gegen Aufrufe zu politischer Gewalt
Biden attackiert Trump-Regierung: Versagen beim Kampf gegen Krebs
Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden hat der Regierung von US-Präsident Donald Trump ein Versagen beim Kampf gegen Krebs vorgeworfen.
Biden attackiert Trump-Regierung: Versagen beim Kampf gegen Krebs
Merkel will Nachfolger von Generalsekretär Tauber benennen
Peter Tauber war seit Dezember 2013 Parteimanager der CDU, nun räumt er seinen Posten. In der Partei wird erwartet, dass Kanzlerin Merkel mit seinem Nachfolger ein …
Merkel will Nachfolger von Generalsekretär Tauber benennen

Kommentare