+
Peter Pellegrini soll neuer slowakischer Ministerpräsident werden.

Nach Rücktritt des Ministerpräsidenten

Slowakischer Vize-Regierungschef soll Ficos Nachfolger werden

Der slowakische Vizeregierungschef Peter Pellegrini soll Nachfolger von Regierungschef Robert Fico werden.

Bratislava - Das teilte Präsident Andrej Kiska am Donnerstag in Bratislava mit. Fico hatte am Vorabend seinen Rücktritt angeboten. Das Land steckt wegen der Ermordung des Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak und dessen Freundin Martina Kusnirova vor drei Wochen in einer tiefen Krise.

Auf Pellegrini als neuen Regierungschef hatten sich die drei bisherigen Koalitionsparteien mit Kiska geeinigt. Der Präsident akzeptierte zugleich den Rücktritt Ficos.

Pellegrini hatte dem Präsidenten nach eigenen Worten Unterschriften von 79 Abgeordneten vorgelegt, die Regierung weiter unterstützen wollten. Zur absoluten Parlamentsmehrheit sind 76 der 150 Abgeordneten notwendig. Damit sind vorgezogene Neuwahlen vorerst abgewendet. Der reguläre Wahltermin wäre im Frühjahr 2020.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer stellt Verfassungschutzbericht vor - Zahl der islamistischen Gefährder erschreckend hoch 
Der Asylpolitik ist weiter das beherrschende Thema in Deutschland. Kein Tag vergeht ohne neue Kontroversen innerhalb und zwischen den Parteien. Der News-Ticker.
Seehofer stellt Verfassungschutzbericht vor - Zahl der islamistischen Gefährder erschreckend hoch 
Verfassungsreform in Kuba: Privatbesitz und Ehe für alle
Ohne Kommunismus, dafür mit Ehe für alle, ausländischen Investitionen und Privatbesitz: Kuba ordnet seine Verfassung neu und öffnet sich damit weiter. Ein Verfall der …
Verfassungsreform in Kuba: Privatbesitz und Ehe für alle
Libyen-Einsatz der EU geht weiter
Die von Italien erzwungene Unterbrechung des europäischen Marine-Einsatzes vor der libyschen Küste ist beendet. Doch es bleiben viele Fragen offen. Müssen die Soldaten …
Libyen-Einsatz der EU geht weiter
Trump droht dem Iran mit folgenschweren Konsequenzen
Immer wieder attackiert Donald Trump den Iran scharf. Nun warnt er die Regierung in Teheran vor schwerwiegenden Konsequenzen, sollte die ihre Drohungen gegen die USA …
Trump droht dem Iran mit folgenschweren Konsequenzen

Kommentare