+
Markus Söder scheint aktuell die richtigen Worte zu finden.

Politiker wegen Corona im Krisenmodus

Corona: Markus Söder knackt Umfrage-Rekordwert - Aufstieg zum Bundes-Liebling? 

Deutschlands Politiker befinden sich im Krisenmodus. Nicht alle sind dem öffentlichen Druck gewachsen. Besonders ein Politiker sticht in diesen Tagen hervor. 

  • Deutschland befindet sich wegen der Corona-Pandemie im Ausnahmezustand.
  • Politiker müssen in den Krisenmodus umstellen.
  • Mit Markus Söder sticht aktuell besonders ein Politiker hervor.

München - Es sind turbulente Zeiten. Das Coronavirus* schlägt um sich und hat die ganze Welt fest im Griff. Politiker müssen in den Krisenmodus schalten. Ihre Souveränität ist in der Öffentlichkeit gefragt. Das gelingt nicht allen Politikern, aber manche stechen regelrecht hervor. 

Krisenzeiten können Politiker groß machen. So ist es in Deutschland auch schon vorgekommen. Helmut Schmidt, Willy Brandt oder Helmut Kohl. Sie alle waren Kanzler in Krisenzeiten und haben sie bewältigt. Auch jetzt befinden wir uns in einer Krise und die Bevölkerung braucht starke Persönlichkeiten an der Spitze. Haben wir diese in Deutschland? Eine aktuelle Umfrage zeichnet ein eindeutiges Signal. 

Coronavirus: Schwere Zeiten brauchen starke Politiker

Angela Merkel, Jens Spahn, Armin Laschet und: Markus Söder. Vor allem letzterer sticht in der Bewältigung der Krise hervor. Dies spiegelt sich auch in den Beliebtheitswerten der Politiker wider. Im Auftrag von Focus hat das Meinungsforschungsinstitut „Insta“ die Deutschen gefragt: „Inwiefern vertreten die folgenden Politikerinnen und Politiker Ihre Interessen?“ Und die 2070 Personen aus ganz Deutschland haben einen eindeutigen Favoriten. Markus Söder. Der CSU-Politiker erhielt einen Rekordwert. 

Niemals zuvor hatte ein Politiker in dieser Umfrage, die seit Januar 2019 eingeführt wurde, einen höheren Zuspruch als Söder. Mit einem Zustimmungswert von 156 der 300 Punkten absolute Spitze. Der bayerische Ministerpräsident gewinnt dadurch 28 Punkte im Vergleich zur Vorwoche. Auf seinem Instagram-Account fordert ein User sogar die Kanzlerschaft Söders.   

Politikranking: Markus Söder an der Spitze

Gefolgt wird er in der Umfrage von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Sie gewinnt ebenfalls an Zuspruch, liegt jedoch 18 Punkte hinter Söder. Jens Spahn, Olaf Scholz und Armin Laschet machen die „Top Fünf“ komplett. Doch warum ist der CSU-Politiker derzeit so beliebt? 

Vermutlich schätzen die Bürger sein schnelles Krisenmanagement. Noch vor dem bundesweiten Ausruf des zweiwöchigen Kontaktverbots vom Sonntag, dem 22. März, durch Kanzlerin Merkel, hatte Söder strenge Auflagen verhängt. Eine Ausgangsbeschränkung* galt für die Bayern* schon am Freitag, dem 20. März. 

Doch bei allem Zuspruch hatte sich das alleinige Handeln des Ministerpräsidenten nicht nur Freunde gemacht. Es hagelte auch Kritik von vielen Seiten. Armin Laschet hatte Söder für sein Vorgehen kritisiert. Auch bei Anne Will musste der CSU-Politiker unangenehme Fragen beantworten.

In einer anderen Umfrage gilt Markus Söder als Wunschkandidat der meisten Menschen für die Nachfolge von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

mak

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerkes. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Maskenpflicht bringt Ex-Vizekanzler Rösler im Supermarkt in peinliche Situation
Der ehemalige FDP-Politiker Philipp Rösler war Vizekanzler von Angela Merkel. Nun wurde ihm die Maskenpflicht in der Corona-Zeit zum „Verhängnis“. 
Corona-Maskenpflicht bringt Ex-Vizekanzler Rösler im Supermarkt in peinliche Situation
G7-Absage: Merkel serviert Trump kühl ab - der macht neues Faß auf und kassiert prompt nächste Abfuhr
US-Präsident Donald Trump fängt sich von Kanzlerin Angela Merkel einen Korb ein. Der wollte sie zum G7-Gipfeltreffen einladen - nun reagierte er kühl. 
G7-Absage: Merkel serviert Trump kühl ab - der macht neues Faß auf und kassiert prompt nächste Abfuhr
„Sonst wird er noch Kanzler“: Corona- Kritik an Söder - Linken-Fraktionschef zieht Schröder-Vergleich
Die Bundesländer zerstritten, die Pläne von Olaf Scholz „unwirksames Sammelsurium“? Die Politik steht vor Corona-Problemen. Kritik gibt es nicht zuletzt an Markus Söder.
„Sonst wird er noch Kanzler“: Corona- Kritik an Söder - Linken-Fraktionschef zieht Schröder-Vergleich
„Nichts als Verachtung für ihn“: Hat Altkanzler Schröder zu viel ausgeplaudert in seinem Podcast? 
Gerhard Schröder meldet er sich via Podcast zu Wort. Angela Merkel wird sich über sein Lob nicht beklagen - dafür erzürnt der Altkanzler einen Diplomaten.
„Nichts als Verachtung für ihn“: Hat Altkanzler Schröder zu viel ausgeplaudert in seinem Podcast? 

Kommentare