+
Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU).

Verlängerung der Kontrollen

Söder: Durchwinken am Brenner muss ein Ende haben

München - Bayern Finanzminister Markus Söder (CSU) hält die beschlossene Verlängerung der Kontrollen an der Grenze zwischen Deutschland und Österreich für dringend notwendig.

Auch die Schließung der Balkanroute und die geplanten Kontrollen am Brenner würden daran nichts ändern. Sie seien ein Schutz für Europa, denn die Kontrollen an den europäischen Außengrenzen würden nicht wirklich funktionieren.

Im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk (B5 aktuell, Politik und Hintergrund) sagte er: „Unsere italienischen Freunde brauchen auch Motivation. Denn in den letzten Jahren war insbesondere bei der Mittelmeer-Route das Durchwinken das Kernsystem der italienischen Regierung. Durch die Maßnahmen, die am Brenner getroffen werden, ist relativ klar, dass Durchwinken nicht geht.“

Bayern sei nicht bereit, weiterzumachen wie bisher. Die Tatsache, dass in Deutschland mittlerweile nur noch wenig Geflüchtete ankommen, sei kein Grund, die Kontrollen auszusetzen, so Söder.

Den Türkei-Deal von Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisierte der CSU-Politiker als nicht überzeugend. Man müsse erst abwarten, ob die Vereinbarungen Bestand hätten und vertretbar blieben.

Lob hingegen hatte er für die österreichische Politik übrig: „Die Österreicher leisten einen Job, den wir auch leisten könnten und müssten, wir müssen den Österreichern dankbar sein an der Stelle.“

Das Interview mit Markus Söder wurde am Sonntag in der Sendung „Politik und Hintergrund“ auf B5 aktuell ausgestrahlt.

pm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biden attackiert Trump-Regierung: Versagen beim Kampf gegen Krebs
Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden hat der Regierung von US-Präsident Donald Trump ein Versagen beim Kampf gegen Krebs vorgeworfen.
Biden attackiert Trump-Regierung: Versagen beim Kampf gegen Krebs
Merkel will Nachfolger von Generalsekretär Tauber benennen
Peter Tauber war seit Dezember 2013 Parteimanager der CDU, nun räumt er seinen Posten. In der Partei wird erwartet, dass Kanzlerin Merkel mit seinem Nachfolger ein …
Merkel will Nachfolger von Generalsekretär Tauber benennen
Mysteriöses Krankheitsbild: Was passierte mit US-Diplomaten auf Kuba?
War es eine Attacke mit einer unbekannten Schallwaffe? Ein Chemie-Angriff? Die plötzlichen neurologischen Beschwerden von US-Diplomaten auf Kuba bleiben auch nach …
Mysteriöses Krankheitsbild: Was passierte mit US-Diplomaten auf Kuba?
Störfaktor Russland: So heftig ist der Gegenwind für den Kreml
Wahlbeeinflussung, nukleares Säbelrasseln, Cyberwar. Auf der Münchner Sicherheitskonferenz arbeiten sich viele Teilnehmer an Russland ab. Ausgerechnet ein Amerikaner …
Störfaktor Russland: So heftig ist der Gegenwind für den Kreml

Kommentare