+
Bayerns Finanzminister Markus Söder

Neuer Leiter "Kommunikation und Planung"

Söder holt früheren "BamS"-Vize ins Ministerium

  • schließen

München - Der langjährige Vize-Chef der „Bild am Sonntag“, Michael Backhaus, wechselt überraschend ins bayerische Finanzministerium. Nach Informationen des Münchner Merkur will Minister Markus Söder (CSU) den Journalisten ab Mai zum Leiter einer Stabsstelle für „Kommunikation und Planung“ machen.

„Er ist eine Verstärkung, jemand mit langjähriger Erfahrung in bayerischer und nationaler Politik“, bestätigte Söder dem Münchner Merkur. Michael Backhaus solle über den Tag hinaus planen. „Er hat sich immer sehr stark mit Wirtschafts- und Finanzfragen befasst“, sagte Söder. Backhaus sei künftig für die Koordination von Social-Media-Auftritt, Öffentlichkeitsarbeit und Pressestelle verantwortlich. Backhaus war auf früheren Karrierestationen unter anderem fünf Jahre lang Chefredakteur der „Passauer Neuen Presse“. Seinen späteren Posten als Stellvertretender Chefredakteur der „Bild am Sonntag“ hatte Backhaus im Herbst 2014 nach über neun Jahren verlassen.

Dass sich Söder einen bekannten Journalisten ins Haus holt, dürfte in CSU-Kreisen auch als Signal gewertet werden. Der Finanzminister gilt als der derzeit aussichtsreichster Kandidat für die Nachfolge von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU), der nach eigenem Bekunden bis 2018 amtieren und dann die Amtsgeschäfte im Konsens abgeben will. Mehr dazu in der Wochenendausgabe des Münchner Merkur.

cd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ZDF-„Politbarometer“: SPD verliert weiter an Zustimmung
Bis zum Wahltag will der SPD-Kanzlerkandidat Schulz unverzagt kämpfen, das hatte er angekündigt. Eine Umfrage dürfte ihm wenig Freude bereiten.
ZDF-„Politbarometer“: SPD verliert weiter an Zustimmung
Weitere Festnahme nach Londoner U-Bahn-Anschlag
Hinter dem U-Bahn-Anschlag in London könnte ein ganzes Netzwerk stecken. Die Polizei nahm einen weiteren Verdächtigen fest.
Weitere Festnahme nach Londoner U-Bahn-Anschlag
UN-Versammlung: Gabriel wettert gegen Trumps „nationalen Egoismus“
Bei seiner Rede vor der UN-Generalversammlung hat der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel klare Worte gefunden und die Politik des US-Präsidenten Donald Trump …
UN-Versammlung: Gabriel wettert gegen Trumps „nationalen Egoismus“
175 000 mehr Menschen erhalten Pflegeleistungen
Deutlich mehr Pflege - das bringt die jüngste Reform. Die Erwartungen scheinen sogar übertroffen zu werden.
175 000 mehr Menschen erhalten Pflegeleistungen

Kommentare