+
Markus Söder

Söder stellt 25 Punkte-Programm zur Heimat vor

München - Im Landtag will Finanzminister Markus Söder (CSU) am Donnerstag ein 25-Punkte-Programm zur Entwicklung des ländlichen Raums vorstellen. Basis soll die „Heimatstrategie“ sein, die Söder im Sommer vorgestellt hatte.

Im August hatte Söder unter anderem vorgeschlagen, den bayerischen Gemeinden mehr wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten zu geben. So sollten Gewerbegebiete künftig auch an Autobahnausfahrten ausgewiesen werden können, sagte Söder damals. Die Vorschriften für interkommunale Gewerbegebiete sollen erleichtert werden. Das allerdings ist politisch vermintes Gelände, es gab sofort Kritik von Naturschützern, Städtetag und Handwerkstag.

Außerdem will der Landtag den neuen Untersuchungsausschuss zur so genannten Modellbau-Affäre einsetzen. Der Ausschuss soll mögliche Vergehen der früheren Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) aufklären. Haderthauer und ihr Mann waren nacheinander bis zum Jahr 2008 an der Firma Sapor Modellbau beteiligt. Im Auftrag des Kleinunternehmens hatte ein psychisch kranker Sexualmörder im Rahmen seiner Arbeitstherapie teure Modellautos gebaut. Unter anderem fühlt sich ein ehemaliger Geschäftspartner betrogen, außerdem steht der Vorwurf möglicher Steuerhinterziehung im Raum. Die Staatsanwaltschaft München II ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Korruption: CDU-Abgeordnete unter Druck - Kritik von der AfD
Ein Bericht über Korruption im Europarat macht derzeit Furore in Straßburg. Es geht um ominöse Geldzahlungen aus Aserbaidschan. Am Pranger steht auch eine deutsche …
Wegen Korruption: CDU-Abgeordnete unter Druck - Kritik von der AfD
Cavusoglu bei Gedenkfeier für Opfer von Solingen
Vor 25 Jahren starben bei einem Brandanschlag von Rechtsextremisten in Solingen fünf Menschen türkischer Abstammung. Zum 25. Jahrestag hält der türkische Außenminister …
Cavusoglu bei Gedenkfeier für Opfer von Solingen
Neue Waffen für die Bundeswehr - Das ist die Wunschliste des Ministeriums
Hubschrauber, Transportflugzeuge, Raketenwerfer und die umstrittene Drohne „Heron TP“ - das Verteidigungsministerium will mit neuen Bestellungen die Ausrüstungsmängel …
Neue Waffen für die Bundeswehr - Das ist die Wunschliste des Ministeriums
Armeniens Ministerpräsident Sargsjan tritt zurück
Das kleine Armenien ist in einer schwierigen Lage. Deshalb hielt sich der starke Mann Sersch Sargsjan lange für unentbehrlich - zu lange. Denn die Bürger des Landes …
Armeniens Ministerpräsident Sargsjan tritt zurück

Kommentare