+
Der neue Ministerpräsident von Bayern, Markus Söder.

Geplante Bundesratsinitiative

Söder will gegen Mehrfachehen vorgehen

Die bayerische Landesregierung plant eine Initiative gegen Mehrfachehen. Dafür ist eine Änderung des Einbürgerungsrechts nötig.

München - Bayern hat eine Bundesratsinitiative gegen Mehrfachehen angekündigt. Solche mit der verstärkten Zuwanderung von Flüchtlingen auch in Deutschland verstärkt aufkommenden Ehen verstießen gegen das grundsätzliche Staatsverständnis, sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Freitag im Anschluss an eine Kabinettssitzung in München. Deshalb solle nach dem Wunsch Bayerns das Einbürgerungsrecht dahin gehend geändert werden, dass solche Ehen ungültig sind und annuliert werden.

Söder sagte, sein Justizminister Winfried Bausback werde einen entsprechenden Gesetzentwurf erarbeiten. Dieser solle dann in die Länderkammer eingebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bayern soll eigene Grenzpolizei bekommen

Maas: "Zwangsehen dürfen wir nicht dulden"

Söder schmeißt langjährigen Weggefährten raus - der reagiert verbittert

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Entscheidende Informationen“: Donald Trump droht neuer Ärger
Stormy Daniels gibt in ihrem Buch pikante Details zu ihrer Liebesnacht mit US-Präsident Donald Trump preis. Das geht aus Vorabauszügen hervor. Die News im Live-Ticker.
„Entscheidende Informationen“: Donald Trump droht neuer Ärger
Umfrage-Beben: AfD plötzlich auf Rang zwei - SPD-Aufstand gegen Nahles: OB verlässt Partei
Neuer Umfrage-Schock für die große Koalition! Während sich SPD, CDU und CSU immer weiter voneinander entfernen nimmt auch die Zustimmung bei den Wählern zu diesem …
Umfrage-Beben: AfD plötzlich auf Rang zwei - SPD-Aufstand gegen Nahles: OB verlässt Partei
Russisches Militärflugzeug über Mittelmeer abgeschossen: Assad und Israel reagieren
Im Syrien-Krieg mischen viele ausländische Kräfte mit. Nun geht ein russisches Spionageflugzeug über dem nächtlichen Mittelmeer verloren. Heftige Vorwürfe gegen Israel …
Russisches Militärflugzeug über Mittelmeer abgeschossen: Assad und Israel reagieren
Trotz Todesfall im Hambacher Forst: RWE-Chef mit knallharter Ansage bei Illner
Im Hambacher Forst ist ein Journalist bei einem Sturz aus extremer Höhe ums Leben gekommen. Nun geht ein Foto von Aktivisten und der Polizei viral. Der News-Ticker.
Trotz Todesfall im Hambacher Forst: RWE-Chef mit knallharter Ansage bei Illner

Kommentare