+
Auf dem Weg zur ersten Sondierung: Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Vorsitzender Horst Seehofer (kleines Bild) sowie für die Grünen (v.li.) Fraktionsvorsitzender Anton Hofreiter,  Sylvia Löhrmann, Bildungsministerin in Nordrhein-Westfalen, Winfried Kretschmann, der Ministerpräsident von Baden-Württemberg , und die Fralktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt.

Gibt es genug Gemeinsamkeiten?

Union und Grüne starten in die Sondierung

Berlin - Spitzenvertreter von CDU/CSU und Grünen sind am Donnerstag zu einem ersten Sondierungsgespräch zusammengekommen. Diese Politiker sind bei den Verhandlungen dabei:

Ziel des Treffens im Gebäude der Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin ist es, die Chancen für ein schwarz-grünes Regierungsbündnis im Bund auszuloten. Zuvor hatte es am vergangenen Freitag bereits ein Sondierungsgespräch zwischen Union und SPD gegeben.

Die CDU wird in dem Gespräch durch Bundeskanzlerin und Parteichefin Angela Merkel vertreten, außerdem durch Generalsekretär Hermann Gröhe, Fraktionschef Volker Kauder, Finanzminister Wolfgang Schäuble, Kanzleramtschef Ronald Pofalla und die Ministerpräsidenten von Hessen und Sachsen, Volker Bouffier und Stanislav Tillich.

Zur Delegation der CSU gehören der Parteichef und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer, Generalsekretär Alexander Dobrindt, Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt, Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich, Verkehrsminister Peter Ramsauer, die bayerische Vizeministerpräsidentin Ilse Aigner und die bayerische Landtagspräsidentin Barbara Stamm.

Für die Grünen verhandeln die Parteichefs Cem Özdemir und Claudia Roth, die neuen Fraktionschefs Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter, Spitzenkandidat Jürgen Trittin, die politische Geschäftsführerin Steffi Lemke, Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann und NRW-Vizeministerpräsidentin Sylvia Löhrmann.

AFP

Was für Schwarz-Rot spricht und was für Schwarz-Grün

Was für Schwarz-Rot spricht und was für Schwarz-Grün

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Terror gegen Teenager: 22 Todesopfer bei Anschlag in Manchester
Ein weiterer Terroranschlag erschüttert Großbritannien. Ein Selbstmordattentäter reißt bei einem Konzert in Manchester mehrere Menschen in den Tod. Alle Infos im …
Terror gegen Teenager: 22 Todesopfer bei Anschlag in Manchester
Trump trifft erstmals Papst Franziskus
Rom (dpa) - US-Präsident Donald Trump trifft heute erstmals Papst Franziskus zu einer Audienz im Vatikan. Mit dem Besuch in Rom betritt Trump erstmals als Präsident …
Trump trifft erstmals Papst Franziskus
Salman Abedi - ist er der Kinder-Mörder von Manchester?
Die Hinweise verdichten sich, das Salman Abedi der Attentäter von Manchester war und 22 Menschen mit in den Tod riss. Es bleibt die Frage nach dem Warum.
Salman Abedi - ist er der Kinder-Mörder von Manchester?
Klares Ja für "Jamaika"-Koalitionsverhandlungen im Norden
Nächste Etappe auf dem Weg zu "Jamaika" in Schleswig-Holstein. Kurz nach CDU und FDP sagen auch Grünen deutlich Ja zu Koalitionsverhandlungen. Es soll ganz schnell …
Klares Ja für "Jamaika"-Koalitionsverhandlungen im Norden

Kommentare