+
Auf dem Weg zur ersten Sondierung: Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Vorsitzender Horst Seehofer (kleines Bild) sowie für die Grünen (v.li.) Fraktionsvorsitzender Anton Hofreiter,  Sylvia Löhrmann, Bildungsministerin in Nordrhein-Westfalen, Winfried Kretschmann, der Ministerpräsident von Baden-Württemberg , und die Fralktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt.

Gibt es genug Gemeinsamkeiten?

Union und Grüne starten in die Sondierung

Berlin - Spitzenvertreter von CDU/CSU und Grünen sind am Donnerstag zu einem ersten Sondierungsgespräch zusammengekommen. Diese Politiker sind bei den Verhandlungen dabei:

Ziel des Treffens im Gebäude der Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin ist es, die Chancen für ein schwarz-grünes Regierungsbündnis im Bund auszuloten. Zuvor hatte es am vergangenen Freitag bereits ein Sondierungsgespräch zwischen Union und SPD gegeben.

Die CDU wird in dem Gespräch durch Bundeskanzlerin und Parteichefin Angela Merkel vertreten, außerdem durch Generalsekretär Hermann Gröhe, Fraktionschef Volker Kauder, Finanzminister Wolfgang Schäuble, Kanzleramtschef Ronald Pofalla und die Ministerpräsidenten von Hessen und Sachsen, Volker Bouffier und Stanislav Tillich.

Zur Delegation der CSU gehören der Parteichef und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer, Generalsekretär Alexander Dobrindt, Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt, Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich, Verkehrsminister Peter Ramsauer, die bayerische Vizeministerpräsidentin Ilse Aigner und die bayerische Landtagspräsidentin Barbara Stamm.

Für die Grünen verhandeln die Parteichefs Cem Özdemir und Claudia Roth, die neuen Fraktionschefs Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter, Spitzenkandidat Jürgen Trittin, die politische Geschäftsführerin Steffi Lemke, Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann und NRW-Vizeministerpräsidentin Sylvia Löhrmann.

AFP

Was für Schwarz-Rot spricht und was für Schwarz-Grün

Was für Schwarz-Rot spricht und was für Schwarz-Grün

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin
Bei der Bundestagswahl jubelte die AfD in Sachsen - und löste die CDU als stärkste Kraft im Freistaat ab. Nun zieht Regierungschef Tillich persönliche Konsequenzen. …
Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin
Trump attackiert NFL im Streit um Protestgesten
US-Präsident Donald Trump hat den Streit um die angeblich mangelnde patriotische Gesinnung von Sportstars erneut angeheizt. Jetzt nimmt der Präsident die NFL ins Visier.
Trump attackiert NFL im Streit um Protestgesten
Trumps Einreisestopp wieder blockiert
So verschieden die Gründe sind, so sehr liegen beide Projekte Trump am Herzen: die Zukunft von "Obamacare" und ein Einreisestopp in die USA. Während das Thema Einreise …
Trumps Einreisestopp wieder blockiert
IS-Kämpfer aus Al-Rakka in Händen von Geheimdiensten?
Al-Rakka galt als Hauptstadt der Terrormiliz Islamischer Staat - auch deswegen ist sie nach ihrer Befreiung von den Dschihadisten für Geheimdienste von Interesse. …
IS-Kämpfer aus Al-Rakka in Händen von Geheimdiensten?

Kommentare