+
Natascha Kohnen.

„Theater endlich zu Ende"

Bayerns SPD-Chefin Kohnen froh über Ende der CSU-“Egoshows“

Die bayerische SPD-Chefin und designierte Vizevorsitzende der Bundes-SPD, Natascha Kohnen, hat sich erleichtert über das Ende des Machtkampfs in der CSU gezeigt.

"Jetzt ist das CSU-Theater endlich zu Ende", sagte Kohnen der "Rheinischen Post" aus Düsseldorf vom Dienstag. "Die Menschen haben genug davon, dass ständig Egoshows aufgeführt werden", fügte sie hinzu.

Bayern brauche "einen anderen Politikstil", sagte Kohnen, die als SPD-Spitzenkandidatin bei der bayerischen Landtagswahl im Herbst kommenden Jahres 2018 antreten wird. Sie wolle "ernsthafte und sachorientierte Debatten führen" und erwarte, "dass der Ministerpräsident und auch die Minister an ihre Arbeit zurückkehren".

Die CSU-Landtagsfraktion und der Parteivorstand hatten sich am Montag einstimmig dafür ausgesprochen, dass Horst Seehofer das Amt des Ministerpräsidenten im ersten Quartal des kommenden Jahres an den bayerischen Finanzminister Markus Söder abgibt, jedoch Parteichef bleibt. Mitte Dezember soll ein Parteitag diesem Plan zustimmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christian Lindner und Franca Lehfeldt - erster großer Galaauftritt - sie trug ein Hingucker-Kleid  
Christian Lindner kam zur Bambi-Verleihung mit seiner neuen Freundin Franca Lehfeldt. Die hatte ein ganz besonderes Kleid gewählt. 
Christian Lindner und Franca Lehfeldt - erster großer Galaauftritt - sie trug ein Hingucker-Kleid  
Chemnitz: Merkel fügt dem „Wir schaffen das“ noch etwas wichtiges hinzu - Festnahmen bei Demo
Es ist ein später Besuch in Chemnitz: Fast drei Monate nach dem gewaltsamen Tod eines jungen Mannes und den Aufmärschen rechter Gruppen reiste Bundeskanzlerin Angela …
Chemnitz: Merkel fügt dem „Wir schaffen das“ noch etwas wichtiges hinzu - Festnahmen bei Demo
Differenzen mit seinem Vertrautem? Trump lacht über Zeitungsbericht
US-Vizepräsident Mike Pence hat Berichte über Differenzen mit seinem Chef Donald Trump abgetan. Die News aus den USA im Ticker.
Differenzen mit seinem Vertrautem? Trump lacht über Zeitungsbericht
CDU und Grüne in Hessen nehmen Koalitionsverhandlungen auf
Die Hängepartie ist zu Ende: Die Grünen in Hessen nehmen die Einladung der CDU zu Bündnisgesprächen an. Nun soll es schnell gehen.
CDU und Grüne in Hessen nehmen Koalitionsverhandlungen auf

Kommentare