+
SPD-Generalsekretär Klingbeil fordert einen CDU-Beschluss, der jede Zusammenarbeit mit der AfD verbietet. Foto: Christian Charisius

Klare Worte von Klingbeil

SPD fordert CDU zu Abgrenzungsbeschluss von AfD auf

Berlin (dpa) - Der SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat die CDU zu einem Abgrenzungsbeschluss von der AfD aufgefordert. Auf ihrem bevorstehenden Bundesparteitag müsse die CDU einen Beschluss fassen, der jede Zusammenarbeit mit der AfD verbietet, sagte Klingbeil der "Bild".

"In der Union mehren sich Stimmen, die ein Bündnis mit der AfD nicht mehr ausschließen. Dieser Tabubruch ist brandgefährlich und muss dringend gestoppt werden", sagte er zur Begründung.

Für Unruhe in der Union hatte am Mittwoch vergangener Woche der neue Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion in Sachsen, Christian Hartmann, gesorgt, als er eine Koalition mit der AfD nach der Landtagswahl 2019 nicht ausschließen wollte. Anschließend sagte auch der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland, er könne sich mittelfristig eine Koalition mit der CDU vorstellen. Bisher hatte Gauland stets vor einer zu raschen Regierungsbeteiligung seiner Partei gewarnt. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und andere führende Politiker von CDU und CSU haben eine Zusammenarbeit mit der AfD ausgeschlossen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Epizentrum Brasilien: Die Horrorshow des Jair Bolsonaro
In Brasilien sorgt ein Video für Aufregung. Es gewährt einen Blick hinter die Kulissen der Regierung in Zeiten von Corona um Präsident Jair Bolsonaro.
Coronavirus im Epizentrum Brasilien: Die Horrorshow des Jair Bolsonaro
Bitterer Spott für SPD: Parteispitze hat angeblich Kanzler-Plan - doch den Kandidaten kennt kaum einer
Die SPD-Parteispitze hat einem Bericht zufolge einen Favoriten für das Bundeskanzleramt ins Auge gefasst. Das Bemerkenswerte: Er ist kaum bekannt.
Bitterer Spott für SPD: Parteispitze hat angeblich Kanzler-Plan - doch den Kandidaten kennt kaum einer
Lidl in den USA: Mitarbeiterin klagt über erschreckende Corona-Fehler - „Vielleicht muss erst einer sterben“
Die Arbeitsbedingungen in US-Discountern in der Corona-Krise geraten in die Kritik. Lidl-Mitarbeiter erheben schwere Vorwürfe.
Lidl in den USA: Mitarbeiterin klagt über erschreckende Corona-Fehler - „Vielleicht muss erst einer sterben“
Corona-Zoff: Merkel nun machtlos? Söder stellt erstaunliche Forderung - Experte warnt
Corona-Chaos in Deutschland: Die Länder sind ungeduldig - die Kanzlerin gibt offenbar auf. Doch kurz darauf ist das Klagen groß. Eine Analyse.
Corona-Zoff: Merkel nun machtlos? Söder stellt erstaunliche Forderung - Experte warnt

Kommentare