+
SPD-Gesundheitspolitikerin Sabine Dittmar fordert die Einführung einer Zuckersteuer.

„Ein sehr sinnvolles Instrument“

SPD-Gesundheitspolitikerin wirbt für Zuckersteuer

SPD-Gesundheitspolitikerin Sabine Dittmar fordert die Einführung einer Zuckersteuer noch in dieser Legislaturperiode. Damit soll das Übergewicht in der Bevölkerung reduziert werden.

Berlin - Die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Sabine Dittmar, wirbt für eine Zuckersteuer. Das sei "ein sehr sinnvolles Instrument", sagte sie am Donnerstag im MDR. Sie habe allerdings den Eindruck, "dass das Landwirtschaftsministerium da sehr bremst". Sie ärgere das "Hin- und Her-Geschiebe" des Themas zwischen diesem und dem Gesundheitsministerium.

Zuckersteuer soll Übergewicht in der Bevölkerung reduzieren

Dittmar sagte, Studien aus Mexiko bewiesen, dass eine Zuckersteuer helfe, Übergewicht in der Bevölkerung zu reduzieren. Sie sei überwiegend optimistisch, dass eine Zuckersteuer in Deutschland noch in dieser Legislaturperiode eingeführt werde.

Die Verbraucherorganisation Foodwatch fordert bereits seit Jahren eine Steuer auf Zucker in Lebensmitteln, wie sie etwa in Großbritannien vergangenen Monat eingeführt wurde. Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehört zu den Befürwortern.

Lesen Sie auch: Plötzlich Palmöl in der Nutella-Alternative - jetzt äußert sich Aldi.

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Machtwechsel an der CSU-Spitze: Sanfte Töne aus kratziger Kehle
Machtwechsel in der CSU: Markus Söder übernimmt den Vorsitz von Horst Seehofer. Er verspricht, was man mit ihm bisher selten verband.
Machtwechsel an der CSU-Spitze: Sanfte Töne aus kratziger Kehle
Kommentar zum Ende Horst Seehofers als CSU-Chef: Abschied vom Untoten
Für Horst Seehofer steht der Abschied als Chef der CSU an. Die unverhohlene Erleichterung, die darüber vorherrscht, wird Seehofers Leistung nicht gerecht, meint Mike …
Kommentar zum Ende Horst Seehofers als CSU-Chef: Abschied vom Untoten
Trump will sich Ende Februar mit Kim Jong Un treffen
Der US-Präsident will erneut mit dem nordkoreanischen Machthaber zusammenkommen. Wo der Gipfel Ende Februar steigen soll, war zunächst nicht bekannt. In die zuletzt eher …
Trump will sich Ende Februar mit Kim Jong Un treffen
Schwere Vorwürfe gegen Trump: US-Präsident hat IS neu belebt
Schwerwiegende Vorwürfe gegen US-Präsident Trump: Laut einem „Buzzfeed“-Bericht brachte er seinen Ex-Anwalt Michael Cohen zum Lügen - vor dem Kongress. Jetzt wird sogar …
Schwere Vorwürfe gegen Trump: US-Präsident hat IS neu belebt

Kommentare