Achtung, Pendler: Störung bei S7 und Stau auf der Stammstrecke

Achtung, Pendler: Störung bei S7 und Stau auf der Stammstrecke
+
Diese Fotomontage der SPD sorgte für Kritik.

Anspielung auf Film „Phantastische Tierwesen“

SPD löscht Bild mit AfD-Politikerin von Storch als Gruseltier

Berlin - Die SPD hat eine Fotomontage zurückgezogen, auf der die AfD-Politikerin Beatrix von Storch als Gruselfigur zu sehen ist.

Das Bild zeigte die stellvertretende Parteivorsitzende in einem Fantasyfilm-Dekor. Dazu der Slogan: „Phantastische Tierwesen und wie sie zu vermeiden sind: Eintreten.SPD.DE“. Nach der Veröffentlichung erntete die Partei dafür in sozialen Medien viel Kritik. „Hallo @spdde ist das Euer Ernst oder wurdet Ihr gehackt?“, schrieb der „FAZ“-Blogger Don Alphonso, alias Rainer Meyer, im Kurznachrichtendienst Twitter. In anderen Kommentaren wurde der Spruch als „hatespeech“ (Hassbotschaft) bezeichnet.

Die SPD schrieb am Freitagnachmittag schließlich auf ihrer Facebook-Seite, sie habe den Slogan - einen Tag nach dem Kinostart des Films „Phantastische Tierwesen - und wo man sie findet“ als „ironischen Wortwitz“ auf den Nachnamen der AfD-Politikerin getextet. 

Die Kommentare hätten aber gezeigt, dass viele dieses Motiv als „Entmenschlichung“ von von Storch verstanden hätten. Dies sei nicht die Absicht der SPD gewesen. Die Parteizentrale räumte ein: „Das Motiv war ein Fehler, wir haben es gelöscht“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FDP im Fokus: Die Spielverderber und der Zorn der anderen
Dass die FDP die Jamaika-Koalition platzen lässt, bringt ihr viel Kritik ein. Diese Politik-Inszenierung hätten Lindner & Co. von langer Hand geplant, heißt es. Die …
FDP im Fokus: Die Spielverderber und der Zorn der anderen
China: Gefängnisstrafe für bekannten Bürgerrechtsanwalt
Jiang Tianyong hatte sowohl Kanzlerin Merkel als auch Außenminister Gabriel bei deren Besuchen in Peking über die Menschenrechtslage in China aufgeklärt. Jetzt muss der …
China: Gefängnisstrafe für bekannten Bürgerrechtsanwalt
Niedersachsen: SPD und CDU unterzeichnen Koalitionsvertrag
Jamaika in Berlin ist gescheitert - aber die Koalition in Niedersachsen steht. SPD und CDU wollen nun die Koalitionsvereinbarung unterzeichnen.
Niedersachsen: SPD und CDU unterzeichnen Koalitionsvertrag
Jamaika-Aus: Lindner rechtfertigt Entscheidung und teilt gegen CDU aus
Die FDP hat einer Jamaika-Koalition den Todesstoß verpasst. Die Parteien machen sich gegenseitig schwere Vorwürfe. Angela Merkel würde im Falle von Neuwahlen erneut …
Jamaika-Aus: Lindner rechtfertigt Entscheidung und teilt gegen CDU aus

Kommentare