+
Stefan Weil (r.), SPD-Ministerpräsident, fordert höhere Steuern.

Niedersachsens Ministerpräsident

SPD: Weil fordert höhere Steuern

Berlin - Niedersachens SPD-Ministerpäsident Stefan Weil pocht kurz vor Ende der Koalitionsverhandlungen auf das "Wahlversprechen" der Sozialdemokraten. Er will höhere Steuern.

Kurz vor Ende der Koalitionsverhandlungen von Union und SPD fordert Niedersachsens sozialdemokratischer Ministerpräsident Stephan Weil mehr Geld für zusätzliche Ausgaben. „Der Kern für uns ist: gute Arbeit, sehr gute Bildung, Familienförderung. Das wird Geld kosten“, sagt Weil der „Wirtschaftswoche“. „Deshalb ist die Geschäftsgrundlage der Union - keine Steuererhöhungen - nicht zu akzeptieren.“ Die Union sperrt sich bislang gegen jede höhere Steuerbelastung. „Wenn sich das Herz - die SPD-Basis - für diese Ehe entscheiden soll, dann muss der Kopf sehr gute Gründe haben“, sagte Weil.

Versprochen - gebrochen: Die bekanntesten Wahllügen

Versprochen - gebrochen: Die bekanntesten Wahllügen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katalonien: Madrid will Zwang anwenden - mit Hilfe des deutschen Grundgesetzes? 
Hier finden Sie den News-Ticker zum Katalonien-Konflikt: Wählen die Katalanen die Unabhängigkeit von Spanien? Greift Madrid ein? Alle Infos hier.
Katalonien: Madrid will Zwang anwenden - mit Hilfe des deutschen Grundgesetzes? 
V-Mann soll Anschläge forciert haben - auch im Fall Amri? 
Ein V-Mann des Landeskriminalamts (LKA) Nordrhein-Westfalen soll Medienberichten zufolge Islamisten zu Terroranschlägen angestachelt haben. 
V-Mann soll Anschläge forciert haben - auch im Fall Amri? 
FDP und Grüne entdecken Gemeinsamkeiten
Jamaika ausloten, Tag zwei: FDP und Grüne lassen bei Blumenkohlsuppe und Streuselkuchen die Verletzungen der Vergangenheit beiseite. Nebenbei rumort es ordentlich - vor …
FDP und Grüne entdecken Gemeinsamkeiten
May wendet sich mit Brexit-Brief direkt an EU-Ausländer
Die Brexit-Verhandlungen zwischen Brüssel und London sind zäh. Der EU-Gipfel könnte für Premierministerin May unangenehm werden. In einem offenen Brief wendet sie sich …
May wendet sich mit Brexit-Brief direkt an EU-Ausländer

Kommentare