1. Startseite
  2. Politik
  3. SPD

Schützenhilfe von Stoiber & Co.

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Bayerns Alt-Ministerpräsident Edmund Stoiber kommt am 10. September in die Weilheimer Stadthalle.

Weilheim-Schongau - Bei einigen sind die Termine noch nicht fix, eines haben aber alle Parteien gemeinsam: Vor der Landtags- und Bundestagswahl im Herbst gibt es Unterstützung durch Polit-Größen.

Am 15. September ist Landtagswahl, eine Woche später - am 22. September - Bundestagswahl. In der Vorbereitung auf diese beiden Termine fährt die CSU als stärkste Partei im Landkreis mit CSU-Generalsekretär und Bundestagsabgeordnetem Alexander Dobrindt als Kreisvorsitzendem denn auch die „schwersten Geschütze“ auf: Bayerns Alt-Ministerpräsident Edmund Stoiber am 10. September in der Weilheimer Stadthalle, die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ilse Aigner, am 21. Juni in der Tiefstollenhalle Peißenberg und in Böbing, Peter Gauweiler und andere mehr. „Es wird im Landkreis und im Bundeswahlkreis eine Reihe von Großveranstaltungen geben“, kündigt CSU-Kreisgeschäftsführer Johann Bertl an.

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer kommt gleich zwei Mal in den Landkreis, nämlich am 28. August nach Haunshofen in zum Ochsenrennen und - zusammen mit Aigner - zum Bundesentscheid im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ nach Böbing.

Unterstützung vom stellvertretenden Bundesvorsitzenden ihrer Partei, MdB Christian Lindner, bekommt die Kreis-FDP. Lindner wird am 12. Juni in Weilheim sprechen, „die Werbekampagne dafür läuft gerade an“, sagt FDP-Kreisvorsitzender und MdB Klaus Breil. Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil und Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch sollen ihrer Partei im Landkreis Schützenhilfe leisten, durch seine „guten Kontakte in Berlin“, so Breil „werden wohl noch ein oder zwei Bundespolitiker kommen“. Auch Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger sei immer wieder ein gern gesehener Gast.

„Wir sind am Wirbeln und Tun“, gibt Alfred Honisch vom Kreisvorstand Bündnis 90/Die Grünen zu und nennt als Wahlkampf-Gast die Europaabgeordnete Elisabeth Schroedter.

Europaabgeordneten Wolfgang Kreissl-Dörfler, den bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Martin Güll, MdL Kathrin Sonnenholzer und MdB Klaus Barthel nennt SPD-Kreisvorsitzender Christian Lory als Politiker, die bis September die Landkreis-SPD besuchen - „unabhängig von den Wahlkämpfen“, wie er sagt. Ein jeder nehme an Veranstaltungen zu Themen wie „Arbeit in der Region“, „Privatisierung der Wasserversorgung“ oder „Sozialpolitik“ teil. Im Land- und Wahlkreis lege die SPD heuer besonderen Wert auf den direkten Kontakt mit dem Wähler - „von Tür zu Tür“.

Auch interessant

Kommentare