Jan Ullrich erneut ausgerastet? Polizei ermittelt wohl wegen des Verdachts der Körperverletzung

Jan Ullrich erneut ausgerastet? Polizei ermittelt wohl wegen des Verdachts der Körperverletzung
+
Abstimmung beim SPD-Sonderparteitag im Januar in Bonn. Foto: Oliver Berg/Archiv

Aktuelle Umfrage

SPD schiebt sich wieder vor AfD

Die SPD hat einer neuen Meinungsumfrage zufolge in der Gunst der Wähler leicht zugelegt und damit die AfD wieder überholt.

Berlin (dpa) - Im aktuellen Meinungstrend des Meinungsforschungsinstituts Insa für die "Bild"-Zeitung verbesserten sich die Sozialdemokraten im Vergleich zur Vorwoche um einen Prozentpunkt auf 18 Prozent.

Die AfD blieb unverändert bei 17,5 Prozent. Keine Veränderung gab es bei CDU/CSU (29 Prozent). Die Linke (10,5 Prozent) gewinnt einen halben Punkt. Die FDP (9 Prozent) verliert einen halben Punkt, die Grünen (12 Prozent) verlieren einen ganzen Punkt. Sonstige Parteien kommen zusammen auf 4 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Sprechstunden, Arztbusse auf dem Land und Patientendaten per Handy
Die gesetzlich Versicherten kennen das leidige Problem zur Genüge: Oft müssen sie monatelang warten, bis sie einen Facharzttermin bekommen. Doch damit soll nun Schluss …
Mehr Sprechstunden, Arztbusse auf dem Land und Patientendaten per Handy
Merkel-Kritiker nach Kauders Abwahl bissig: „Brinkhaus-Sieg zeigt vor allem eines ...“
Am Tag nach der Abwahl des Merkel-Vertrauten Kauder rückt die Frage nach der Zukunft der Kanzlerin ins Zentrum. Ralph Brinkhaus äußert sich überraschend. Der News-Ticker.
Merkel-Kritiker nach Kauders Abwahl bissig: „Brinkhaus-Sieg zeigt vor allem eines ...“
Trump kritisiert Deutschland mit einem Satz - die Maas-Reaktion spricht Bände
Bei der UN-Vollversammlung hielt auch Donald Trump seine Rede. Erst sorgt er für Gelächter, dann kritisiert er Deutschland. Der News-Ticker.
Trump kritisiert Deutschland mit einem Satz - die Maas-Reaktion spricht Bände
Nach Kauder-Abwahl rückt Zukunft der Kanzlerin ins Zentrum
Kann CDU-Chefin und Kanzlerin Merkel Partei und Koalition noch mit sicherer Hand führen? Nach ihrem Debakel bei der Wahl des Fraktionsvorsitzenden gibt es Zweifel.
Nach Kauder-Abwahl rückt Zukunft der Kanzlerin ins Zentrum

Kommentare