+
Gemeinsam mit anderen Parteien will die SPD das Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche abschaffen.

Der Paragraf 219a soll weg

SPD startet Initiative zur Abschaffung des Werbeverbots für Abtreibungen

Der Paragraf 219a passe nicht mehr in die Zeit, erklärte die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Eva Högl. Auch Linke und Grüne sprechen sich dagegen aus, die Union hält daran fest.

Berlin - Die SPD will gemeinsam mit anderen Parteien im Bundestag dem Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche ein Ende setzen. Die Bundestagsfraktion der Sozialdemokraten beschloss am Montag einen Gesetzentwurf zur Abschaffung des Paragrafen 219a des Strafgesetzbuches. Auf der Grundlage wolle die Partei "eine gemeinsame interfraktionelle Initiative ausloten", erklärte die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Eva Högl in Berlin.

"Der Paragraf 219a passt nicht mehr in die Zeit", betonte Högl. Er kriminalisiere Ärzte, auch wenn sie nur über die angebotene Leistung Auskunft gäben. Für eine Abschaffung des Gesetzes sprechen sich auch Linke und Grüne aus. Aus der FDP kommt der Vorschlag, das Gesetz so abzuschwächen, dass künftig nur noch die "grob anstößige" Werbung für Schwangerschaftsabbrüche strafbar ist.

Demgegenüber lehnt die Union die Abschaffung des Gesetzes ab. SPD, Linke, Grüne und FDP hätten aber gemeinsam eine Mehrheit im Bundestag. Hintergrund der Debatte ist die Verurteilung einer Ärztin zu einer Geldstrafe von 6000 Euro durch das Amtsgericht Gießen. Sie hatte im Internet über die Möglichkeit zur Abtreibung informiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

US-Sonderermittler beendet Untersuchung zur Russland-Affäre
Lange hat der politische Betrieb in Washington auf diesen Moment hingefiebert, nun ist er da: Sonderermittler Robert Mueller hat seine Untersuchung zu Donald Trump und …
US-Sonderermittler beendet Untersuchung zur Russland-Affäre
US-Sonderermittler übergibt Bericht zu Russland-Affäre - Demokraten stellen Forderung
In die Russland-Affäre kommt offenbar Bewegung. Der Bericht des Sonderermittlers soll Medien zufolge übergeben worden sein.  Alle Nachrichten im News-Ticker.
US-Sonderermittler übergibt Bericht zu Russland-Affäre - Demokraten stellen Forderung
Brexit: Das Chaos könnte noch schlimmer werden - Droht May eine Riesen-Klatsche?
Die EU und Theresa May haben sich auf eine Verschiebung des EU-Austritts Großbritanniens verständigt. Die Probleme könnten sich dennoch verschärfen. Die News im Ticker.
Brexit: Das Chaos könnte noch schlimmer werden - Droht May eine Riesen-Klatsche?
Von der heiligen Greta zur „Atom-Greta“ - Die unbequeme Wahrheit einer jungen Aktivisten-Ikone
Greta Thunberg ist die Ikone der Klimabewegung und der Grünen. Für die ist Gretas Plädoyer für die Atomkraft ein Schlag ins Kontor. Ein Kommentar von …
Von der heiligen Greta zur „Atom-Greta“ - Die unbequeme Wahrheit einer jungen Aktivisten-Ikone

Kommentare