+
Die Fahne der Hansestadt Hamburg vor der Kulisse des Hafens. SPD und Grüne starten nun ihre Koalitionsverhandlungen. Foto: Christian Charisius

Hamburg: SPD und Grüne starten Koalitionsverhandlungen

Hamburg (dpa) - SPD und Grüne in Hamburg haben mit ihren Koalitionsverhandlungen begonnen. Zunächst war im Rathaus eine rund zweistündige Auftaktrunde geplant. Dabei soll der Fahrplan für die kommenden Sitzungen festgezurrt werden.

Beide Parteien gingen unter der Leitung ihrer Vorsitzenden, Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) und Katharina Fegebank (Grüne), mit einer jeweils neunköpfigen Verhandlungskommission in die Gespräche. Ein Koalitionsvertrag muss von Parteitagen beider Seiten gebilligt werden.

Die SPD hat bei der Wahl vor einer Woche ihre absolute Mehrheit verloren und braucht nun einen Koalitionspartner. Ein Bündnis mit der CDU hatte Scholz ausgeschlossen, auch der FDP hatte er eine Absage erteilt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer hat sich mit Abtritt als CSU-Vorsitzender abgefunden
Der scheidende CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hat sich nach eigenen Worten mit seinem bevorstehenden Abtritt abgefunden.
Seehofer hat sich mit Abtritt als CSU-Vorsitzender abgefunden
May: Neues Brexit-Referendum wäre "irreparabler Schaden"
Die Regierung in London bemüht sich nach Kräften, den immer lauter werden Forderungen nach einem zweiten Brexit-Referendum eine Absage zu erteilen. Ist das ein Indiz, …
May: Neues Brexit-Referendum wäre "irreparabler Schaden"
UN-Vollversammlung stimmt über globalen Flüchtlingspakt ab
Flüchtlinge sollen "Erfolg haben, nicht nur überleben", hoffen die Autoren des neuen UN-Flüchtlingspakts. Neben humanitärer Nothilfe denken sie auch an Bildung und …
UN-Vollversammlung stimmt über globalen Flüchtlingspakt ab
Waldorfschule lehnt Kind eines AfD-Politikers ab - Der Fall schlägt hohe Wellen
Eine Waldorfschule in Berlin hat das Kind eines AfD-Politikers abgewiesen. SPD-Bildungssenatorin Sandra Scheeres schaltete die Schulaufsicht ein.
Waldorfschule lehnt Kind eines AfD-Politikers ab - Der Fall schlägt hohe Wellen

Kommentare