+
SPD-Chef Sigmar Gabriel.

Regelmäßige Stellungnahmen geplant

SPD-Vorsitzender Gabriel startet Video-Podacst

Berlin - Politik goes Web! Nach der Kanzlerin wendet sich nun auch SPD-Chef Sigmar Gabriel per Video-Botschaft ans Volk.

Der Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister startete am Mittwoch einen Podcast, in dem er sich regelmäßig zu relevanten Themen äußern will, wie es in einer Mitteilung hieß.

In der ersten Folge fragt Gabriel unter der Überschrift "Starke Ideen für Deutschland 2025": "Wie wollen wir in zehn Jahren leben?" Den Menschen in Deutschland gehe es vergleichsweise gut. "Aber bleibt das so? Werden auch unsere Kinder und Enkel in Wohlstand leben können?"

Ideen für die Zukunft Deutschlands will die SPD auf einem Kongress zusammentragen. Auch Nicht-Mitglieder seien bei der Diskussion willkommen, so Gabriel. "Egal ob Mitglied der SPD, ob Nicht-Mitglied der SPD, selbst die Gegner sind eingeladen. Unsere Gegenfreunde dürfen mitmachen."

Die Video-Botschaften der Kanzlerin gibt es seit Juni 2006. Die Bundesregierung hat zudem kürzlich einen Bürgerdialog gestartet, mit dem sie herausfinden will, ob ihre Politik noch mit den Maßstäben der Menschen in Deutschland übereinstimmt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Suche nach neuer Regierung geht weiter
Wie geht es weiter mit dem Land - nach dem Jamaika-Fiasko? Auf diese Frage gibt es am Donnerstag vielleicht eine Antwort. SPD-Chef Schulz hätte es in der Hand. Als …
Suche nach neuer Regierung geht weiter
IAEA präsentiert neue Einschätzung des Atom-Deals mit Iran
Der Atom-Deal mit dem Iran hängt wegen US-Kritik am seidenen Faden. Das Abkommen zur Rüstungskontrolle wird von der Atomenergiebehörde überwacht. Die präsentiert nun …
IAEA präsentiert neue Einschätzung des Atom-Deals mit Iran
Lindner gesteht: Ihm fehlte schon vor Bundestagswahl Fantasie für Jamaika
Die FDP hat einer Jamaika-Koalition den Todesstoß verpasst. Noch immer streiten die Parteien, wer der Schuldige ist - und ob es Neuwahlen geben soll. Alle News in …
Lindner gesteht: Ihm fehlte schon vor Bundestagswahl Fantasie für Jamaika
Seehofer will Zukunftspläne bekanntgeben
Eigentlich hätte Horst Seehofer über 2018 hinaus Ministerpräsident und CSU-Chef bleiben wollen. Dann kam das Bundestagswahl-Fiasko - und plötzlich war alles wieder …
Seehofer will Zukunftspläne bekanntgeben

Kommentare