Eric Frenzel erneut Weltmeister in der Nordischen Kombination

Eric Frenzel erneut Weltmeister in der Nordischen Kombination
+
Hans-Georg Maaßen soll in einer Rede vor internationalen Geheimdienst-Mitarbeitern von teilweise linksradikalen Kräften in der SPD gesprochen haben. Foto: Federico Gambarini

Innenministerium prüft

"Spiegel": Disziplinarverfahren gegen Maaßen möglich

Ex-Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hatte mit einer Abschiedsrede Empörung ausgelöst. Jetzt wird ein mögliches Disziplinarverfahren gegen ihn geprüft.

Berlin (dpa) - Das Bundesinnenministerium prüft nach einem "Spiegel"-Bericht ein Disziplinarverfahren gegen den ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen. Innenminister Horst Seehofer hatte Maaßen am Montag in den einstweiligen Ruhestand versetzt.

In einer Rede vor internationalen Geheimdienst- Mitarbeitern soll er von teilweise linksradikalen Kräften in der SPD gesprochen und sich selbst als Kritiker einer "naiven und linken Ausländer- und Sicherheitspolitik" bezeichnet haben.

Wie Maaßens genaue Wortwahl bei dem Treffen europäischer Geheimdienstchefs am 18. Oktober in Warschau war, versuche das Innenministerium nun herauszufinden, berichtet das Nachrichtenmagazin weiter. Es existierten zwei Redemanuskripte - ein englisches und ein deutsches. Nur in dem deutschen Text ist demnach von "linksradikalen Kräften" in der SPD die Rede. Diese Fassung war zeitweise im Intranet des Verfassungsschutzes zu lesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Venezuela-Krise - Opposition: Venezolanische Soldaten töten Indigene an Grenze
Nachdem Maduró die Grenze zwischen Venezuela und Brasilien geschlossen hat, töteten venezolanische Soldaten eine indigene Frau an der Grenze. Alle News im Ticker.
Venezuela-Krise - Opposition: Venezolanische Soldaten töten Indigene an Grenze
Untersuchungsausschuss will Amris Freund vernehmen
Bilal B.A. war ein Vertrauter des Weihnachtsmarkt-Attentäters. Noch am Vorabend des Anschlags traf er Amri. Wollten die Deutschen ihn loswerden, weil er gefährlich war …
Untersuchungsausschuss will Amris Freund vernehmen
Reformbewegung „Wir sind Kirche“: Anti-Missbrauchs-Plan des Papstes greift zu kurz
Papst Franziskus berät mit Bischöfen über Konsequenzen aus den Missbrauchsskandalen. Die Pläne des Papstes wurden nun kritisiert. Der News-Ticker zum Krisengipfel.
Reformbewegung „Wir sind Kirche“: Anti-Missbrauchs-Plan des Papstes greift zu kurz
Riexinger nennt Europawahl eine "Richtungswahl"
Bonn (dpa) - Linken-Chef Bernd Riexinger hat die Europawahl als Richtungswahl bezeichnet. Es stehe am 26. Mai viel auf dem Spiel, sagte Riexinger kurz vor Beginn des …
Riexinger nennt Europawahl eine "Richtungswahl"

Kommentare