+
Der Britische Geheimdienst GCHQ sitzt in Cheltenham. Er soll den deutschen Internetverkehr ausgespäht haben.

Sondersitzung des Kontrollgremiums

Späh-Attacke der Briten im Visier

Berlin - Der britische Geheimdienst GCHQ soll Internetnutzer in Deutschland ausgespäht haben. Nun wird eine Sondersitzung des parlamentarischen Kontrollgremiums zu dem Fall einberaumt.

Nach Berichten über ein umfassenderes Ausspähen des deutschen Internetverkehrs als bisher bekannt ist eine Sondersitzung des Parlamentarischen Kontrollgremiums einberufen worden. „Was jetzt bekannt wird, bestätigt unsere Vermutung: Der amerikanische Geheimdienst NSA und der britische Geheimdienst GCHQ spähen die deutsche Kommunikation aus“, sagte der Vorsitzende des Gremiums, der SPD-Politiker Thomas Oppermann, am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

Prism, XKeyscore & Co. - Chronologie der NSA-Spähaffäre

Prism, XKeyscore & Co. - Chronologie der NSA-Spähaffäre

Er habe daher zu einer Sondersitzung für kommenden Dienstag eingeladen. „Die Bundesregierung wird der Aufklärung nicht länger ausweichen können“, sagte Oppermann. Nach Angaben des NDR und der „Süddeutschen Zeitung“ schöpft der britische Geheimdienst 14 Überseekabel ab, zu deren Betreibern auch die Telekom gehöre.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schock für GroKo: In einem Bundesland könnte die AfD die stärkste Partei werden
Auf Bundesebene hat die Große Koalition erst vor Kurzem seine Arbeit aufgenommen. Auf Landesebene könnte die erstmals in den Bundestag eingezogene AfD 2019 in einem …
Schock für GroKo: In einem Bundesland könnte die AfD die stärkste Partei werden
Zoff um Bayerisches Oberstes Landesgericht: Söder pfeift auf Stoibers Sparkurs
Vor zwölf Jahren wurde das Bayerische Oberste Landesgericht in München aufgelöst. Damals war Edmund Stoiber Ministerpräsident. Scheinbar kein Grund für Markus Söder sich …
Zoff um Bayerisches Oberstes Landesgericht: Söder pfeift auf Stoibers Sparkurs
Deutschland gewährt in der EU am weitaus häufigsten Asyl
Luxemburg (dpa) - Deutschland hat im vergangenen Jahr mehr Menschen Asyl oder einen anderen Schutzstatus gewährt als alle anderen 27 EU-Staaten zusammen.
Deutschland gewährt in der EU am weitaus häufigsten Asyl
Fast eine Milliarde für Hyperschallrakete: US-Luftwaffe investiert kräftig
Die US-Luftwaffe hat dem Rüstungshersteller Lockheed Martin fast eine Milliarde Euro für die Entwicklung einer Hyperschallraktete zur Verfügung gestellt.
Fast eine Milliarde für Hyperschallrakete: US-Luftwaffe investiert kräftig

Kommentare