+
Die Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler könnte künftig langsamer ticken. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Staat musste 2014 deutlich weniger Zinsen bezahlen

Berlin (dpa) - Bund, Länder und Kommunen haben 2014 kräftig von den niedrigen Zinsen profitiert und Milliardensummen eingespart. Trotz annähernd konstanter Gesamtverschuldung sank die Zinsbelastung gegenüber 2013 um 11,6 Prozent.

Das zeigen Berechnungen der Bundesbank nach Informationen der "Welt am Sonntag" . 2007, im Jahr vor dem Ausbruch der Weltfinanzkrise, mussten Bund, Länder und Kommunen demnach im Schnitt fast 4,3 Prozent Zinsen für ihre Kredite zahlen. 2014 betrug der Durchschnittszins nach Bundesbank-Angaben nur noch gut 2,3 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Auswandern zu Trump?
Die Inflation kehrt zurück, gleichzeitig hat EZB-Chef Draghi in der Pressekonferenz am Donnerstag betont, noch lange an seinen Nullzinsen festhalten zu wollen. Für …
Kommentar: Auswandern zu Trump?
Reaktionen auf Trumps erste Rede als US-Präsident
Washington - Donald Trump hat in seiner ersten Rede als US-Präsident die Parole „Amerika zuerst“ ausgegeben - und damit auch für Besorgnis gesorgt. In Deutschland kommt …
Reaktionen auf Trumps erste Rede als US-Präsident
Terroranschlag in Wien verhindert - Verdächtiger festgenommen
Wien - Österreichs Hauptstadt soll in das Visier eines Attentäters geraten sein: Die Polizei nahm am Freitag einen Mann fest. Er habe einen Anschlag geplant. Die …
Terroranschlag in Wien verhindert - Verdächtiger festgenommen
Kommentar: Checks and Balances
Es stimmt natürlich: Der neue Mann im Weißen Haus steht für einen Zeitenwechsel. Was das für seine Politik konkret heißt, bleibt offen – zu oft hat sich der …
Kommentar: Checks and Balances

Kommentare