Krebsgefahr: Warnung vor Medikamenten, die viele täglich nehmen - Ausmaß größer als befürchtet

Krebsgefahr: Warnung vor Medikamenten, die viele täglich nehmen - Ausmaß größer als befürchtet
+
Der Angeklagte im Oberlandesgericht in Dresden: Er soll gemeinsam mit einem flüchtigen Iraker am 26. August 2018 einen 35 Jahre alten Deutschen erstochen haben. Foto: Robert Michael

Syrer angeklagt

Staatsanwalt fordert im Chemnitz-Prozess zehn Jahre Haft

Dresden (dpa) - Im Prozess um die tödliche Messerattacke vor einem Jahr in Chemnitz hat die Staatsanwaltschaft zehn Jahre Haft gefordert. In seinem Plädoyer vor dem Landgericht hielt Staatsanwalt Stephan Butzkies den Vorwurf des Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung für erwiesen.

Die Höchststrafe bei Totschlag beträgt 15 Jahre. Ein Urteil über den angeklagten Syrer wird für kommenden Donnerstag erwartet. Zuvor halten noch drei Nebenklagevertreter sowie die Verteidigung ihre Schlussvorträge.

Der Angeklagte Alaa S. soll gemeinsam mit einem flüchtigen Iraker am 26. August vorigen Jahres einen 35 Jahre alten Deutschen erstochen haben. Überdies wurde ihm vorgeworfen, einen weiteren Mann mit einem Messerstich verletzt zu haben. Nach der Tat war es in der Stadt zu Übergriffen auf Migranten und zu Demonstrationen gekommen.

Aus Sicherheitsgründen findet der Prozess des Landgerichts Chemnitz in einem Gebäude des Oberlandesgerichts in Dresden statt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist Umweltschutz zu teuer? Klima-Aktivistin muss von Zuschauern Kritik einstecken
Bei „Hart aber Fair“ drehte sich alles um die Klimapolitik. Aktivistin Leonie Bremer musste unter anderem scharfe Kritik erdulden. Auch Peter Altmaier blieb nicht …
Ist Umweltschutz zu teuer? Klima-Aktivistin muss von Zuschauern Kritik einstecken
Trump macht O'Brien zum neuen Nationalen Sicherheitsberater
Trumps neuer Sicherheitsberater wurde mit einem kuriosen Einsatz in Schweden bekannt. Künftig besetzt der Karrierediplomat eine Schlüsselrolle im Weißen Haus. Er wird …
Trump macht O'Brien zum neuen Nationalen Sicherheitsberater
Geteiltes Echo auf Spahns Haltung zu Homöopathie-Kosten
Homöopathische Arznei ist oft so extrem verdünnt, dass der Ausgangsstoff nicht mehr nachweisbar ist. Ärzte kritisieren die Kassenfinanzierung für Medikamente, die sie …
Geteiltes Echo auf Spahns Haltung zu Homöopathie-Kosten
Chaos-Brexit? Juncker nennt das Risiko "sehr real"
Die Zeit wird knapp für Großbritannien und die EU: Wieder naht ein Austrittstermin, wieder kommen die Verhandlungen nicht vom Fleck. Aber jetzt nur nicht die Geduld …
Chaos-Brexit? Juncker nennt das Risiko "sehr real"

Kommentare