+
Die Bundesregierung will die freiwillige Ausreise fördern.

bis zu 3.000 Euro

„StarthilfePlus": Bundesregierung erhöht „Ausreise-Prämie“ für Flüchtlinge

Die Bundesregierung will mit zusätzlichen finanziellen Mitteln mehr Flüchtlinge dazu bewegen, Deutschland wieder zu verlassen.

Berlin - Die Bundesregierung will mit zusätzlichen finanziellen Mitteln mehr Flüchtlinge dazu bewegen, Deutschland wieder zu verlassen. Im Rahmen des Rückkehrerprogramms „StarthilfePlus" gebe es noch bis Jahresende eine zusätzliche Unterstützungsmöglichkeit im Wert von bis zu 3000 Euro, teilte das Bundesinnenministerium am Freitag mit. Familien könnten bis zu dieser Höhe "Sachleistungen zum Beispiel für Miete, Bau- und Renovierungsarbeiten oder die Grundausstattung für Küche oder Bad" erhalten.

Ziel sei die „nachhaltige Reintegration“

Für Einzelpersonen ist die Summe den Angaben zufolge bei 1.000 Euro gedeckelt. Die konkrete Art der Unterstützung werde mit der regionalen Vertretung der Internationalen Organisation für Migration (IOM) im jeweiligen Zielland abgestimmt. Ziel der Zusatzförderung sei es, Rückkehrern "im Herkunftsland eine nachhaltige Reintegration zu ermöglichen", erklärte das Ministerium.

Die Bundesregierung zahlt im Rahmen des Anfang Februar 2017 gestarteten Programms "StarthilfePlus" Prämien an freiwillig Ausreisende. Erwachsene erhalten je nach Fall 800 bis 1200 Euro als Anreiz, Kinder unter zwölf Jahren die Hälfte. Wenn mehr als vier Familienmitglieder gemeinsam Deutschland verlassen, gibt es 500 Euro extra. Dafür standen im Jahr 2017 aus Bundesmitteln 40 Millionen Euro zur Verfügung.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trump zieht es durch: Keine F-35-Kampfflugzeuge mehr für die Türkei
Die Auslieferung der neu entwickelten F-35-Kampfjets an die Türkei wird von den USA storniert. Dabei äußerte US-Präsident Donald Trump kurz zuvor noch Verständnis im …
Trump zieht es durch: Keine F-35-Kampfflugzeuge mehr für die Türkei
Spahn erfuhr in einer CDU-Telefonkonferenz von dem AKK-Plan - dann wurde er ganz still
Mit dieser Personalie hat wohl niemand gerechnet: Die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ist die neue Verteidigungsministerin. Nun sickern Details über die  …
Spahn erfuhr in einer CDU-Telefonkonferenz von dem AKK-Plan - dann wurde er ganz still
Forderungen von allen Seiten: Postenvergabe wird harte Nuss für von der Leyen
Ursula von der Leyen ist denkbar knapp zur EU-Kommissionspräsidentin gewählt worden und tritt im November ihr neues Amt an. Doch die umfangreiche Arbeit beginnt schon …
Forderungen von allen Seiten: Postenvergabe wird harte Nuss für von der Leyen
Kitas dürfen ungeimpfte Kinder bald nicht mehr aufnehmen
Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit. Sie können richtig gefährlich werden und im Extremfall zum Tode führen. Weil die Zahl der Erkrankungen steigt, wird Impfen …
Kitas dürfen ungeimpfte Kinder bald nicht mehr aufnehmen

Kommentare