Ärztliche Versorgung und Wetterchaos: Störungen auf der Stammstrecke

Ärztliche Versorgung und Wetterchaos: Störungen auf der Stammstrecke
+
Das Foyer im CIA-Hauptquartier

DDR-Auslandsspionage

Stasi-Unterlagenbehörde will Akten von CIA zurück

Berlin - Die Stasi-Unterlagenbehörde fordert vom US-Geheimdienst CIA Akten über DDR-Auslandsagenten zurück. Die hatte sich 1990 Akten gesichert.

Behördenchef Roland Jahn sagte der Internetausgabe der Bild, die CIA habe sich 1990 Akten gesichert, die wichtig für die Erforschung der DDR-Auslandsspionage seien und von Wissenschaftlern und Journalisten genutzt werden könnten. „Alle Stasi-Akten gehören in die Stasi-Unterlagenbehörde“, so Jahn. Vor der Bundestagswahl nannte er zugleich die Stasi-Überprüfung von neuen Abgeordneten „noch heute für den Wähler hilfreich“.

Die Geschichte der CIA

Die Geschichte der CIA

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

USA besorgt über türkische Angriffe auf Kurden
Die Kurden in Syrien wehren sich gegen den Vormarsch türkischer Truppen. Washington kritisiert die Angriffe auf einen Verbündeten, zeigt aber auch Verständnis für die …
USA besorgt über türkische Angriffe auf Kurden
Lebenslang für wohl nach Vietnam entführten Geschäftsmann
Die mutmaßliche Entführung eines vietnamesischen Geschäftsmanns aus Berlin hatte vergangenes Jahr weltweit Schlagzeilen gemacht. Jetzt soll er wegen Korruption für …
Lebenslang für wohl nach Vietnam entführten Geschäftsmann
Regierungsstillstand in den USA dauert an
Lange verhandelten Republikaner und Demokraten am Sonntag, zeitweise sah es gut aus. Aber eine Einigung misslingt, der Regierungsstillstand dauert an. Und er könnte am …
Regierungsstillstand in den USA dauert an
GroKo im News-Ticker - Ergebnis der Koalitionsverhandlungen laut BDI nun noch teurer
Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik und auch eine sehr teure. Die SPD fällte einen staatstragenden Beschluss - die …
GroKo im News-Ticker - Ergebnis der Koalitionsverhandlungen laut BDI nun noch teurer

Kommentare