+
Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes. Foto: Jens Büttner

Stasi-Unterlagenbehörde legt Tätigkeitsbericht vor

Berlin (dpa) - Die Stasi-Unterlagenbehörde zielt mit ihrer Aufklärungsarbeit immer stärker auf die Nach-Wende-Generation. Die Zahl der Menschen, die die DDR selbst nicht mehr erlebt hätten, nehme stetig zu, und das verändere auch den Dialog, die Aufbereitung und die Erzählweise.

So heißt es im aktuellen Tätigkeitsbericht der Behörde, den ihr Chef Roland Jahn heute Bundestagspräsident Norbert Lammert übergibt. Nachwachsende Generationen hätten nicht automatisch ein eigenes Interesse an der Auseinandersetzung mit der SED-Diktatur. Zugleich sei das Interesse der Älteren an den Stasi-Akten ungebrochen. Knapp 67 800 Anträge auf Einsicht wurden im Jahr 2014 gestellt, rund drei Millionen sind es seit Bestehen der Behörde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Salman Abedi - ist er der Kinder-Mörder von Manchester?
Die Hinweise verdichten sich, das Salman Abedi der Attentäter von Manchester war und 22 Menschen mit in den Tod riss. Es bleibt die Frage nach dem Warum.
Salman Abedi - ist er der Kinder-Mörder von Manchester?
Klares Ja für "Jamaika"-Koalitionsverhandlungen im Norden
Nächste Etappe auf dem Weg zu "Jamaika" in Schleswig-Holstein. Kurz nach CDU und FDP sagen auch Grünen deutlich Ja zu Koalitionsverhandlungen. Es soll ganz schnell …
Klares Ja für "Jamaika"-Koalitionsverhandlungen im Norden
Nach Anschlag in Manchester: Tausende stellen sich gegen Angst und Terror
Bei einem Konzert von Ariana Grande in Manchester hat ein Selbstmordattentäter mindestens 22 Menschen mit in den Tod gerissen. Zahlreiche Menschen wurden verletzt. …
Nach Anschlag in Manchester: Tausende stellen sich gegen Angst und Terror
Stolz und solidarisch: Manchester stemmt sich gegen den Terror
Viele können noch immer nicht verstehen, wie ein Terrorist mit einer Bombe mindestens 22 Menschen mit in den Tod reißen konnte. Hier in Manchester. Einfach so. Das will …
Stolz und solidarisch: Manchester stemmt sich gegen den Terror

Kommentare